th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Prüfungszulassung

Das Bilanzbuchhaltungsgesetz schreibt weder eine bestimmte Ausbildung oder einen Kursbesuch noch den Nachweis von Praxis als Voraussetzung für den Antritt zu einer Fachprüfung bei einer Meisterprüfungsstelle nach BibuG vor.

Wichtig für eine eventuelle Anrechnung von bereits absolvierten Prüfungen ist ein Bescheid durch die Bilanzbuchhaltungsbehörde.  Den erforderlichen Antrag auf Befreiung von der Fachprüfung finden Sie unten.

Wenn Sie bei einer Meisterprüfungsstelle die Fachprüfung bzw. Teile davon absolvieren wollen, und Sie bereits Prüfungen absolviert haben, die angerechnet werden können, ist der Antrag auf Befreiung von der Fachprüfung einzubringen. Der dieses Verfahren abschließende Bescheid gilt als "Zulassungsbescheid" für die Prüfung bei der Meisterprüfungsstelle.

Antrag - Befreiung von der Fachprüfung Bilanzbuchhalter (.pdf)
Antrag - Befreiung von der Fachprüfung Buchhalter (.pdf)
Antrag - Befreiung von der Fachprüfung Personalverrechner (.pdf)

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.