th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Embracelet gewinnt Junior Company Bundesbewerb

Die Wiener Junior Company vertritt somit Österreich beim Europafinale 2020

Gleich zwei Premieren gab es bei der 25. Siegerehrung des „Junior Achievement Austria Programms“ am Dienstag, den 16. Juni.

Zum ersten Mal in der Geschichte fand das Österreich-Finale der Junior Companys online per Live-Stream statt. Und zum ersten Mal gab es gleich zwei Gewinner: „Fragaria“ aus der Steiermark und „Embracelet“ aus Wien.

"Embracelet“ hat die Ehre Österreich beim Europafinale 2020 zu vertreten

Landeswettbewerb erstmals online

Die SchülerInnen meisterten diese neue Art des Wettbewerbs sehr gut und stellten wieder einmal ihr Können unter Beweis. Zehn Junior Companies präsentierten sich und kämpften um die Auszeichnung der besten Junior Company in Wien. Die Teams verfassten im Vorhinein einen Geschäftsbericht, sowie einen Video-Pitch. Am Tag des Wettbewerbs stellten sich die Companies dem Interview der Jury, die diesmal aus zehn Mitgliedern bestand. Sie berücksichtigte bei der Bewertung vor allem die Innovationsfähigkeit, das Finanzverständnis und die unternehmerischen Kompetenzen. 

Koordiniert wird das Projekt von Junior Achievement Austria, die Wirtschaftskammer Wien ist Projektpartner und unterstützt die Junior Unternehmer alljährlich auch mit einem Startbonus.

SiegerInnen-Teams

Einen Blick auf die SiegerInnen findet sich in diesem Video:
Junior Landeswettbewerb Wien 2020 - Siegerverkündung 

Das Siegerteam des Junior Landeswettbewerbs von Wien 2020 ist die Junior Company „Embracelet“ aus dem Billrothgymnasium. Die Junior Company „Embracelet“ konnte die zehnköpfige Jury mit ihren innovativen Armbändern, bestehend aus einem Edelstahlplättchen mit Lasergravur und einemselbstgeknoteten Band aus Viskose überzeugen. Das Besondere an diesem Geschäftsmodell ist, dass die Hälfte des Gewinnes an vier Hilfsorganisationen, die sich vorrangig für Umweltschutz und soziale Belange engagieren, gespendet wird. Die TrägerInnen des Armbands haben mit ihrem Kauf die Wahl, welche Organisation sie unterstützten möchten. „Embrace” steht symbolisch für den Zusammenhalt der Menschen, den die Company durch ihre Spenden sowie ihre Aufklärungsarbeit generieren wollen.

Dank dem Eventpartner Moonshot Pirates haben die GewinnerInnen die Teilnahmen für das nächste dreitägige Moonshot Pirates Bootcamp  gewonnen, inklusive Unterkunft und Verpflegung! Dank der Kooperation mit der Raiffeisen Landesbank Wien- Niederösterreich hat diese Company zudem ein Preisgeld von 300 Euro gewonnen.

Der 2. Platz ging an die Junior Company „The Coach“ aus der Walz, die es sich zum Ziel gemacht hat, einen Stöpsel, welcher auf jede beliebige PET-Flasche passt, zu produzieren. Das perfekte Gadget um beim Laufen seine Hände frei zu haben, da man durch die Schlaufe ein Band führen kann um sich seine Flasche umzuhängen. Der Hohlbereich bietet Platz für Schlüssel, Medikamente oder andere Kleinigkeiten.

Dank dem Eventpartner SAP hat diese Company tolle Business Rucksäcke gewonnen. Zusätzlich gab es dank der Raiffeisen Landesbank Wien- Niederösterreich ein Preisgeld von 200 Euro gewonnen!

Die Junior Company „KNUSPER“ aus der Walz konnte sich mit ihren von Hand hergestellten Granola, aus einem nährstoffreichen Fünf-Korn-Getreide-Mix, über den 3. Platz freuen. Dem Team von KNUSPA war es ein großes Anliegen, dass ihre Zutaten nicht von weit her, sondern von kleinen Bauern aus der Region kommen und somit keine langen, klimaschädlichen Flugstrecken zurücklegen müssen. Deshalb besteht das Original nur aus österreichischen Bio-Zutaten, einem Mix aus fünf Getreideflocken, Kürbis- und Sonnenblumenkernen, sowie Blaumohn. Dank der Raiffeisen Landesbank Wien- Niederösterreich hat diese Company ein Preisgeld von 100 Euro gewonnen.

Sonderpreis für soziale und ökologische Sensibilität

Neben den drei Podiumsplätzen wurde durch SIA – dem Social Impact Award ein Sonderpreis für soziale und ökologische Sensibilität verliehen. Über den Sonderpreis konnte sich die Junior Company „Fetzen & Kramuri“ aus der Walz freuen. Fetzen & Kramuri stellt nachhaltig, ressourcen- und umweltschonend Taschen aus gebrauchten Textilien her. Ausgangsmaterial dabei sind Textilspenden aus dem Fundus von Theaterwerkstätten wie beispielweise aus der des Burgtheaters. Aufgrund der Unterschiedlichkeit der eingesetzten Stoffe ist jede Tasche ein Unikat hinsichtlich Farbe und Stoffmuster, während der Schnitt und das Logo einheitlich sind. Die Company überzeugte die Jurymitglieder mit ihrem Upcyclingmodell um der Wegwerfgesellschaft entgegen zu wirken.

Dank SIA gewann diese Company die Möglichkeit eine individuelle Projektberatung für ihre Junioridee.

Eventpartner und Jury

Das AbsolventInnennetzwerk JA Austria Alumni hat neben der Landesbetreuung für Wien selbst zusätzlich sowohl in der Vorbereitung als auch beim Event selbst wie jedes Jahr durch Wo-/Menpower tatkräftig unterstützt. Vor allem ihr Angebot des individuellen Wettbewerbscoachings für die Vorbereitung auf den Wettbewerb war für die Companies sehr unterstützend.

Ein herzliches Dankeschön geht neben unseren Eventpartner auch an unserer tolle Jury:

Jury-Team
© WKW

Wiener Teams auf einen Blick

Der Landeswettbewerb von Wien stellte wie immer eines der Abschlussveranstaltungen des Junior Projektjahres im jeweiligen Bundesland dar.  Auch heuer konnten wieder zahlreiche SchülerInnen in allen Schultypen betreut werden. Insgesamt hatten die Companies trotz der aktuellen Lage durch den virtuellen Wettbewerb einen würdigen Abschluss und konnten sich über die Preisgelder und Gewinne freuen.

Junior Teams 2020
© WKW



Rückblicke