th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ganz Österreich codet!

Im Rahmen der EU-weiten CodeWeek finden derzeit in ganz Österreich – in vielen österreichischen Bundesländern – Veranstaltungen und Projekte zur Förderung der digitalen Skills von Kindern, Jugendlichen und Lehrlingen statt.

Gemeinsam – im Schulterschluss von Bildung und Wirtschaft – möchten wir ein Bewusstsein für Digitale Bildung sowohl regional als auch überregional etablieren und stärken.

Tirol

IT-Akademie

12.08.–23.08.2019
Thema 2019: „Künstliche Intelligenz“
WIFI Tirol

Im Zentrum steht praxisnahes und spannendes Learning-by Doing, das der IT Akademie einen belebenden Wettkampfcharakter verleiht. Die IT-Akademie beginnt täglich mit fachlichem Input und geht anschließend in die Programmierung über.

Experten aus der Wirtschaft sorgen für praxisbezogenen Fachinput. Die Lehrlinge erhalten so viel Coaching wie nötig und arbeiten so selbstständig wie möglich. Ganz wichtig sind Teambuilding und die abschließende Präsentation vor IT-Unternehmen.

Es werden die aktuellsten Technologien der gesamten Branche in ein kreatives Projekt gepackt: Datenbankentwicklung, Case Sudies, Programmieren verstehen und umsetzen, Python, JavaScript, SQL, HTML5, CSS3, Netzwerktechnik, Netzwerkaufbau, Raspberry Pi, Infrastruktur programmieren.

Weitere Infos

Coding4Kids

Coding4Kids ist eine ehrenamtliche Initiative, die federführend von der Wirtschaftskammer Tirol unterstützt wird.

2017 als Pilotprojekt gestartet können wir im Sommer 2019 bereits mehr als 300 Kindern im Alter zwischen 10 und 14 Jahren kostenlose einwöchige Sommercamps anbieten. Die Kids lernen dabei in den ganztägigen Kursen spielerisch die Grundlagen der Programmierung und beschäftigen sich unter professioneller Anleitung mit vielen Aspekten der Digitalisierung (z.B. Robotik, etc.).

Weitere Infos

Salzburg

Coding Club der FH Salzburg

Die FH Salzburg hat ihren eigenen Coding Club – an einem Freitag pro Monat können Interessierte Coding erlernen oder verfeinern.

Der „Coding Club“ bietet gratis Workshops für IT-Interessierte jedes Alters an, die sich mit Programmieren allgemein oder grafischer Programmierung (3D-Modellierung, Animation und Spieleentwicklung) beschäftigen wollen – egal, ob du etwas Bestimmtes immer schon lernen wolltest oder einfach mal Sachen ausprobieren willst, ob du Vorkenntnisse hast oder nicht: Der Coding Club ist kostenlos und unverbindlich und für alle Altersgruppen offen. Jede und jeder ist willkommen!

Workshop-Themen u.a.:

  • C++ für Fortgeschrittene
  • Java mäßig Einsteiger/Einsteiger
  • Android Development
  • Netzwerktechnik
  • 3D-Modellierung
  • Game Design

Weitere Infos

Steiermark

Digitale Sommerwoche / Coding Week (Wirtschaftskammer Steiermark)

Das Talentcenter der WKO Steiermark und die Sparte Industrie laden auch heuer in den Sommerferien wieder zum IT- und Bewegungsprogramm für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren ein. Dabei soll kreativen Tüftlern die Möglichkeit gegeben werden, in die Welt des Programmierens einzutauchen.

Mit altersgerechten Programmiersprachen wie beispielsweise Scratch werden erste Befehle geschrieben und Animationen und Spiele programmiert. An echten Robotern können die Kinder und Jugendlichen die individuellen Projekte ausprobieren und steuern. Dabei kommt auch die Bewegung nicht zu kurz: Neben dem Arbeiten am Laptop und mit Robotern gibt es spielerische Motorikübungen, Schnitzeljagden und Ballspiele.

Camps für Kinder im Alter von sieben bis vierzehn Jahren von Juli bis September 2019.

Weitere Infos

Vorarlberg

Code4Kids

Das BIFO – Beratung für Bildung und Beruf koordiniert das Projekt Code4Kids als Piloten im Bezirk Dornbirn. Das Projekt wird finanziell vom Land Vorarlberg und der Wirtschaftskammer Vorarlberg getragen.

Inhaltlich wird das Projekt von der Bildungsdirektion Vorarlberg und der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg als Bildungspartner unterstützt, während die HTL Dornbirn die Umsetzung der Rockets übernimmt. Darüber hinaus leisten die teilnehmenden Schulen, Lehrpersonen und Gemeinden einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Projekts.

Der Pilot hat sich über den Zeitraum Februar bis Juni 2019 erstreckt und wurde in 20 Volksschulklassen in den Gemeinden Dornbirn, Hohenems und Lustenau durchgeführt.

Weitere Infos

Wif-zack – Die Wissensoffensive der WKV

Mit LEGO Mindstorms soll Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I (Hauptschule/Vorarlberger Mittelschule/AHS-Unterstufe/HTL/PTS) die Möglichkeit geboten werden, auf eine kindgerechte und spielerische Art Erfahrungen mit Naturwissenschaften und Technik zu sammeln.

Da LEGO Mindstorms ein beliebig erweiterbares System darstellt, ist der Einsatz grundsätzlich von der Volksschule bis hin zu technischen Universitäten möglich. Durch das Schulstufen-übergreifende Projekt in Vorarlberg kommt es zudem zu einer Vernetzung verschiedener Schultypen. Im Zentrum steht dabei das Prinzip von „Eignung und Neigung“.

Das Konzept:

  • Spielerische Vermittlung (Roboter-Programmierung) naturwissenschaftlicher und technischer Inhalte
  • Schulstufen-übergreifende Zusammenarbeit zwischen Mittelschulen und der HTL als Kompetenz-Center
  • Lehrer der HTL/der Pädagogischen Hochschule und der Mittelschule sorgen für Schulung und Beratung bestehender und neuer Lego Mindstorms Mitglieder
  • Einsatz von LEGO Mindstorms ab der 5. Schulstufe
  • Umfang: ca. 100-200 Stunden Einsatz pro Schüler in 4 Jahren
  • aktueller Status: LEGO Mindstorms ist derzeit in ca. 68 Schulen im Einsatz

Partner bei der Umsetzung: HTL Bregenz, Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Vorarlberg, VEM-Vorarlberger Elektro- und Metallindustrie, Landesschulrat für Vorarlberg

Kontakt

Leonardino + Galilea 

ALLES TECHNIK – Alle 263 städtischen Wiener Volksschulen wurden seit Projektstart 2007 sukzessive mit den Experimentierboxen zu „Luft und Luftdruck“ sowie „Strom“ ausgestattet. In eigens konzipierten Basis- und Aufbauworkshops für Lehrerinnen und Lehrer wird die optimale Handhabung der Boxen im Unterricht aufgezeigt und geschult. Durch regelmäßige Aktivitäten und Aktionen (z.B. Leonardino-Checker, Kurzvideos) wird der Unterricht unterstützt. 2018 startete die Ausstattung der Volksschulen mit von Festo entwickelten „Bionik Boxen“. Mitte Mai 2020 ist ein eigener Contest geplant.

Termin: laufend

Weitere Infos

TECmania

Mit TECmania Wien werden junge Menschen frühzeitig für technische Berufe und Ausbildungen interessiert und begeistert. Im Rahmen eines Schnuppertages in einem technischen Unternehmen haben die SchülerInnen die Möglichkeit, Einblicke in die Praxis zu gewinnen und persönliche Erfahrungen in technischen Berufen zu machen. Danach dokumentieren die SchülerInnen ihren Schnuppertag. Sie beschreiben den Beruf, den sie kennengelernt und die Erfahrungen, die sie im Laufe des Tages gesammelt haben. Die Dokumentationen der SchülerIinnen werden von einer Fachjury begutachtet, die Besten auch prämiert. 

Termin: Start im 1. Quartal 2020; Prämierung im April 2020 

Weitere Infos