th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Steuerliche Erleichterungen

Steuersenkungen, andere fiskalische Maßnahmen und Zahlungserleichterungen in der Sozialversicherung

Einkommensteuersenkung

Zweck der Hilfe
Zur Entlastung von niedrigen Einkommen

Art der Unterstützung
Senkung des Eingangssteuersatzes auf 20%

Zielgruppe, Voraussetzungen
Einkommensteuerpflichtige

Ihr Ansprechpartner
Finanzamt

Abwickelnde Stelle
Finanzamt

Einzuhaltende Fristen
Rückwirkend ab 01.01.2020

Detailinfos unter
Aktuelle Werte: Einkommen-/Körperschaftsteuer ab 2020 (wko.at)

Degressive / Beschleunigte AfA

Zweck der Hilfe
Als konjunkturfördernde Maßnahme wird die Möglichkeit der degressiven Abschreibung vorgesehen.

Art der Unterstützung
Für Investitionen ab 01.07.2020 kann alternativ zur linearen AfA eine degressive AfA in der Höhe von max. 30% geltend gemacht werden. Dieser Prozentsatz ist auf den jeweiligen Buchwert (Restbuchwert) anzuwenden. Beschleunigte AfA für Gebäude.

Zielgruppe, Voraussetzungen
Investierende Unternehmen

Ihr Ansprechpartner
Finanzamt

Abwickelnde Stelle
Finanzamt

Einzuhaltende Fristen
Ab 1.7.2020

Detailinfos unter
Neue Abschreibemöglichkeiten - Degressive AfA

Mwst.-Senkung (Gastro, Kultur,…)

Zweck der Hilfe
Zur Unterstützung der Gastronomie, der Hotellerie, der Kulturbranche sowie des Publikationsbereichs.

Art der Unterstützung
Befristete Senkung des Ust.-Satzes auf 5%

Zielgruppe, Voraussetzungen
Unternehmen der Gastronomie, der Hotellerie, der Kulturbranche sowie des Publikationsbereichs (ohne Zeitungen und periodische Druckschriften)

Ihr Ansprechpartner
Finanzamt

Abwickelnde Stelle
Finanzamt

Einzuhaltende Fristen
Bis 31.12.2021

Detailinfos unter
FAQ – Ermäßigter Steuersatz Gastronomie, Kultur und Publikationen (bmf.gv.at)

Ratenvereinbarungen (SVS)

Zweck der Hilfe
Für Ratenvereinbarungen setzen Sie sich bitte so rasch wie möglich mit der SVS in Verbindung! Weiters besteht die Möglichkeit der Herabsetzung der vorläufigen Beitragsgrundlage.

Art der Unterstützung
Ratenvereinbarung / Herabsetzung der Beitragsgrundlage

Zielgruppe, Voraussetzungen
Individuelle bedarfsorientierte Lösungen im Einzelfall

Ihr Ansprechpartner
SVS

Abwickelnde Stelle
SVS

Einzuhaltende Fristen
Bitte setzen Sie sich mit der SVS in Verbindung.

Detailinfos unter
Maßnahmen und Informationen der SVS 
SVS bietet bei Zahlungsrückständen individuelle Lösungen 

Ratenvereinbarungen (ÖGK)

Zweck der Hilfe
Das COVID-19-Ratenzahlungsmodell ermöglicht ab 1.7.2021 Ratenzahlungen für COVID-19-bedingte Beitragsrückstände.

Art der Unterstützung
Ratenvereinbarung

Zielgruppe, Voraussetzungen

Bisherige COVID-19-bedingte Beitragsrückstände sind bis spätestens 30.06.2021 zu begleichen. Ist der Abbau dieser Beitragsrückstände nicht auf einmal möglich, können Ratenzahlungen ab 01.07.2021 vereinbart werden (Phase 1 bis 30.09.2022). Als individuelle Lösung besteht außerdem die Möglichkeit, in den ersten drei Monaten eine Reduktion der ersten Ratenzahlungen auf null Euro zu vereinbaren („Safety-Car“-Phase). Die ÖGK bietet einen Online-Ratenrechner zur unverbindlichen Vorausberechnung der monatlichen Raten/Verzugszinsen.

Ihr Ansprechpartner
ÖGK

Abwickelnde Stelle
ÖGK

Einzuhaltende Fristen
Ratenanträge sind im Juni 2021 ausschließlich elektronisch über WEBEKU möglich. 

Detailinfos unter
Begleichung von coronabedingten Beitragsrückständen bis 30.06.2021

Stundungen / Ratenvereinbarungen (BMF)

Zweck der Hilfe
Das COVID-19-Ratenzahlungsmodell ermöglicht ab 1.7.2021 Ratenzahlungen für COVID-19-bedingte Abgabenrückstände...

Art der Unterstützung
Ratenzahlung
Neues 2-Phasen Ratenzahlungsmodell für gestundete Abgaben: Phase 1: 1.7. 2021 bis 30.9.2022, Phase 2: 1. 10. 2022 bis 30.6.2024 mit Safety-car-Phase.

Als Erleichterung bietet die Finanzverwaltung für die ersten drei Monate eine sog. „Safety-Car-Phase“ an, bei der die Höhe der Raten noch einmal deutlich reduziert wird.

Zielgruppe, Voraussetzungen
Antrag Steuerpflichtige

Ihr Ansprechpartner
Finanzamt, Antragstellung über FinanzOnline

Abwickelnde Stelle
Finanzamt

Einzuhaltende Fristen
2-Phasen Ratenzahlungsmodell: Antragstellung Phase 1 zwischen dem 10.6.2021 und dem 30.6.2021, Phase 2 bis 31.8.2022

Detailinfos unter
Neues-Covid-19-Ratenzahlungsmodell für bereits gestundete Abgaben
DAS COVID-19 RATENZAHLUNGSMODELL − Information für betroffene Unternehmen
BMF-FAQ
Raten-Rechner

Verlustrücktrag

Zweck der Hilfe
Zur Abmilderung der wirtschaftlichen Auswirkungen und Liquiditätsstärkung

Art der Unterstützung
Möglichkeit, betriebliche Verluste aus 2020 innerhalb eines Höchstbetrages von 5 Mio. Euro in das Jahr 2019 rückzutragen. Berücksichtigung von Verlusten des Jahres 2020 bereits vor der Veranlagung 2020 gem. Verlustberücksichtigungsverordnung, COVID-19 Rücklage

Zielgruppe, Voraussetzungen
Unternehmen mit Verlusten aus 2020, Antrag

Ihr Ansprechpartner
Finanzamt

Abwickelnde Stelle
Finanzamt

Einzuhaltende Fristen
Steuererklärung, Veranlagung 2019, 2020

Detailinfos unter
Verlustverwertung (BMF)

Berücksichtigung von Verlusten des Jahres 2020

Partnerseiten und Social Media Sharing Links

Finden Sie mit dem Online-Ratgeber die für Sie geeigneten Corona-Unterstützungen.

Online-Ratgeber

Aktuelles sowie Branchen­infor­ma­tio­nen finden Sie auf wko.at/corona