th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Einlagensicherung der Banken und Bankiers Gesellschaft m.b.H.

Stand:
Einlagensicherung der Banken und Bankiers Gesellschaft m.b.H.

Die Einlagensicherung der Banken und Bankiers Gesellschaft m.b.H. ist die im Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (ESAEG) vorgesehene Sicherungseinrichtung des Fachverbandes der Banken und Bankiers. Sie wurde 1988 gegründet und gewährleistet, dass Kunden ihrer Mitgliedsinstitute bei einem Sicherungsfall (Insolvenz; Anordnung der Geschäftsaufsicht; Verfügung der Zahlungseinstellung; Erklärung der Nichtverfügbarkeit der Einlagen) im Rahmen der gesetzlich geregelten Einlagensicherung und Anlegerentschädigung ihre gesicherten Einlagen erhalten oder Forderungen aus Wertpapierdienstleistungen ausbezahlt werden.

Die Gesellschaft unterhält ein Frühwarnsystem, um rechtzeitig mögliche Risiken bei einem Mitgliedsinstitut zu erkennen und gegenzusteuern; sie ist außerdem für die Berechnung und Einhebung der Beiträge zum Aufbau des Einlagensicherungsfonds verantwortlich.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website www.einlagensicherung.at