mail facebook twitter


Anliegen durchsetzen #schaffenwir. Eine Initiative der WKO













Das #schaffenwir.

Im Interesse unserer Unternehmen und ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Zum Vorteil von ganz Österreich.


Mit dem Erfolgsmodell Kurzarbeit durch die Krise gekommen

Im Rahmen der Kurzarbeit flossen bereits über 7,5 Mrd. Euro an rund 120.000 Betriebe. 1,2 Mio. Arbeitsplätze wurden 2020 durch die Kurzarbeit gesichert. 

Härtefallfonds erfolgreich abgewickelt

Durch den von der WKÖ abgewickelten Härtefallfonds werden Zuschüsse zur Unterstützung bei den persönlichen Lebenserhaltungskosten und Abfederung von Härtefällen ausgezahlt. Durch von der WKÖ erreichte, wichtige Richtlinienanpassungen konnten die Unterstützungsmöglichkeiten wesentlich erweitert werden, um möglichst viele Betroffene erreichen zu können.

alle Erfolge aus dem Bereich In der Krise unterstützen » mehr lesen

Erste Tarifstufe bei Lohn- und Einkommensteuer gesenkt

Sämtliche Lohn- und Einkommensteuerpflichtige profitieren durch die Reduktion des Eingangssteuersatzes. Das Entlastungsvolumen beträgt rund 1,6 Mrd. Euro 

Degressive Abschreibung eingeführt

Bei der degressiven Abschreibung kann nun ein fixer Prozentsatz (höchstens 30 %) vom jeweiligen Restbuchwert des Wirtschaftsgutes jährlich abgeschrieben werden. Somit profitiert man bei Anwendung der degressiven Abschreibung in den ersten Jahren von einer höheren Abschreibung im Vergleich zur linearen Abschreibung.

alle Erfolge aus dem Bereich Steuern senken » mehr lesen

Startschuss zur Umsetzung des "Once-Only-Prinzips"

Datenmeldungen zwischen Unternehmen und Verwaltung sollen künftig massiv vereinfacht und verringert werden. Durch den Startschuss zur Umsetzung des "Once-Only-Prinzips", für den sich die WKÖ stark eingesetzt hat, sollen unternehmensbezogene Daten nur mehr einmal an die Verwaltung gemeldet werden müssen, in der Folge soll ein behördenübergreifender Transfer möglich sein

Planbarkeit im Energieeffizienzgesetz

Die WKÖ erreichte, dass die im Energieeffizienzgesetz anzurechnenden Maßnahmen umfassend definiert wurden. Weiters konnte sichergestellt werden, dass Überschüsse in die kommenden Jahre mitgenommen werden konnten, damit war der Anreiz größer, Einsparmaßnahmen zu setzen.

alle Erfolge aus dem Bereich Bürokratie abbauen » mehr lesen

Lehrlingsbonus für heimische Betriebe

Der Lehrlingsbonus mit 2.000 Euro für neu aufgenommene Lehrlinge hat einen besonderen Anreiz gesetzt. Für Kleinstbetriebe gab es zusätzlich 1.000 und für Kleinbetriebe 500 Euro. Das Angebot an Lehrplätzen ist in weiterer Folge – trotz der Krise - weitgehend stabil geblieben.

Höhere Berufsbildung erreicht

Berufsausbildung, die Lehre und eine berufliche Weiterbildung werden attraktiver. Die Berufslehre erschließt den Zugang zu weiteren Qualifikationen, die sich am Bedarf der Wirtschaft orientieren. Die Abschlüsse und Titel sind formal anerkannt.

alle Erfolge aus dem Bereich Bildung & Fachkräfte fördern » mehr lesen


Investitionsprämie als Konjunktur-Booster umgesetzt

Investitionen und sonstige Anschaffungen von Anlagegütern werden mit 7 % gefördert, Investitionen in Ökologisierung, Digitalisierung und Gesundheit/Life Science werden mit 14 % unterstützt. Von der Förderung profitieren auch die vielen Unternehmen, die mit der Umsetzung der Investitionen beauftragt werden und die Anlagegüter an die Unternehmen, die die Prämie beantragt haben, verkaufen.

Abschluss des EU-China-Investitionsabkommens

Die WKÖ hat sich während der jahrelangen Verhandlungen zu einem Investitionsabkommen mit China von Beginn an aktiv für die Interessen der Wirtschaft eingesetzt. Am 30. Dezember 2020 haben die EU und China eine politische Einigung über ein umfassendes Investitionsabkommen ("Comprehensive Agreement on Investment") erzielt.

alle Erfolge aus dem Bereich Investitionen stärken » mehr lesen

Ausbau der flächendeckenden digitalen Infrastruktur 

Ein flächendeckendes Breitbandnetz ist die Basis für einen erfolgreichen und zukunftsweisenden Wirtschaftsstandort und schafft neben der digitalen Grundversorgung der heimischen Unternehmen auch Anreize zur Betriebsansiedlung internationaler Unternehmen in Österreich.

Bessere Rahmenbedingungen für Innovation 

Im Rahmen der Initiative „Neues Ermöglichen“ hat es sich die Wirtschaftskammer Österreich zum Ziel gesetzt, Innovationen in Betrieben zu erleichtern und anzustoßen. Vor allem Klein- und Mittelbetriebe (KMU) sollen jene Rahmenbedingungen erhalten, die sie brauchen, um ihre innovativen Ideen ausprobieren zu können.

alle Erfolge aus dem Bereich Innovation fördern » mehr lesen


Was haben Sie geschafft?

» Erzählen Sie uns Ihre Geschichte auf #schaffenwir