Innovationen fördern
Forschungsprämie von 12% auf 14% erhöht


Noch bessere Forschungsförderung

Das Problem
Aufwändige Forschungsvorhaben sind schwer zu finanzieren. Für Forschung, Entwicklung und Innovationen brauchen Unternehmen aller Größenordnungen bestmögliche finanzielle Rahmenbedingungen. 

Unser Erfolg
Die Forschungsprämie wurde auf Initiative der WKÖ von 12 % auf 14 % erhöht. 

Ihr Vorteil
Betriebe profitieren von der Forschungsprämie als attraktive Ergänzung zur direkten Forschungsförderung. Für große internationale Unternehmen mit Forschungsabteilungen - und mit österreichischen Zulieferern - ist die Forschungsprämie ein wichtiges Standortargument.

Nächster Schritt
Der Zugang zur Forschungsprämie soll – insbesonder auch für KMU – so unbürokratisch wie möglich gestaltet werden. Das neue Regierungsprogramm sieht u. a. mehr Forschungsförderung, eine Technologie und Klimaoffensive und eine Vereinfachung des Förderwesens vor.

Erfolgsseite » mehr lesen

Im Regierungsprogramm verankert

Standort fit für die Zukunft machen 

Von der WKÖ gefordert & im Regierungsprogramm durchgesetzt:

  • Erarbeitung einer ambitionierten FTI-Strategie
  • Etablierung eines jährlichen FTI-Gipfels
  • Stärkung der ressort- und politikbereichsübergreifenden FTI-Vorhaben
  • Wachstumspfad für die Forschungsförderung
  • Entwicklung einer KI-Strategie
  • Verstärkte Förderung der Entwicklung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz
  • Stärkung der bestehenden KI-Zentren und verstärkte internationale Vernetzung
  • Erstellung eines Masterplans für Blockchain-Technologie

 Das bringt´s!

  • Österreichs Unternehmen konnten bereits 425,6 Mio. Euro aus dem laufenden EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizon 2020“ lukrieren (Stand: 15. Juli 2019).
  • Österreich ist bei „Horizon 2020“ Nettoempfänger mit einem Anteil von 2,8 % an den EU-Fördermitteln – und wird verstärkt davon profitieren.
  • Unsere Betriebe profitieren von fundierten strategischen Grundlagen für die Entwicklung und Anwendung von
    Schlüsseltechnologien.

Erfolgsseite » mehr lesen

Im Regierungsprogramm verankert

Zukunftsprojekte rascher umsetzen

Von der WKÖ gefordert & im Regierungsprogramm durchgesetzt:

  • Verkehrsträgerübergreifende strategische Planung, Effizienzsteigerung und bessere Kooperation im Infrastrukturausbau
  • Strategie zur Verwendung alternativer Energieträger in der Mobilität und im Güterverkehr mit Fokus auf die Klimabilanz (E-Mobilität, Wasserstoff, synthetische Treibstoffe)
  • Masterplan Güterverkehr
  • Bekenntnis zum Ausbau und zur Aufnahme geeigneter Strecken in die TEN-Netze
  • Ausbau trimodaler Verkehrsknoten
  • 5G-Netzausbau
  • Senkung der Energieabgabe auf Bahnstrom zweckgewidmet für günstigere Tickets
  • Bekenntnis zu Verfahrensbeschleunigungen

Das bringt´s!

  • Effiziente Verkehrssysteme stärken die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft.
  • Für Fahrt- bzw. Transportketten sollen Unternehmen die jeweils effizientesten Verkehrsträger kombinieren können.
  • Multimodale Verkehrsknoten erleichtern Betrieben den Transportträger-Wechsel.
  • Der Ausbau der TEN-Netze umfasst Bahn, Straße, Wasserstraße und Luftverkehr.

Erfolgsseite » mehr lesen

Im Regierungsprogramm verankert

Erneuerbare Energie mit der Wirtschaft ausbauen

Von der WKÖ gefordert & im Regierungsprogramm durchgesetzt:

  • Streichung der Eigenstromsteuer für alle erneuerbaren Energieträger
  • Ermöglichung einer unkomplizierten Direktvermarktung bei Eigenstromerzeugungen, sofern das öffentliche Netz nicht benutzt wird
  • Stärkung lokaler Versorgungskonzepte
  • KESt-Befreiung für ökologische Investitionen
  • Modernisierung des Wohnrechts
  • Erhöhung bzw. Schaffung neuer Abschreibungsmöglichkeiten für Neubauten und Sanierung (Bauweise unter höchsten ökologischen Aspekten)

Das bringt´s!

  • Der Ausbau erneuerbarer Energien erfolgt mit der Wirtschaft.
  • Mehr Investitionen in nachhaltige Energietechnologien und erneuerbare Energien nützen zahlreichen Branchen und Betrieben.

Erfolgsseite » mehr lesen

Was haben Sie geschafft?

» Erzählen Sie uns Ihre Geschichte auf #schaffenwir