th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Die Stars des Exports im Rampenlicht

Der Österreichische Exportpreis – die Auszeichnung für Exporteurinnen und Exporteure 

Der Exportpreis ist eine prestigeträchtige und verdiente Auszeichnung für die Besten der Besten, die 2021 schon zum 27. Mal verliehen wird. 

Alle Firmen, die sich beworben haben, werden Ende Mai von uns informiert, ob ihr Unternehmen für den Exportpreis 2021 nominiert worden ist.

Die hochkarätig besetzte Jury unter dem Vorsitz von WKÖ-Präsident Harald Mahrer ermittelt die Exportpreisträgerinnen und Exportpreisträger in fünf Haupt-Kategorien jeweils in Gold, Silber und Bronze: 

5 Kategorien

Gewerbe & Handwerk

Handel

Industrie

Information & 
Consulting

Transport & 
Verkehr


3 Sonderpreise

Zusätzlich werden 3 Sonderpreise verliehen: 

Global 
EcoVision 
Award

Global EcoVision Award

Mit dem „Global EcoVision Award “ sollen österreichische Unternehmen ausgezeichnet werden, die durch ihre innovativen Technologien, Produkte und Dienstleistungssysteme zu einer nachhaltigen Entlastung der Umwelt und zum Klimaschutz beitragen.

Besonders angesprochen sind Unternehmen, die bereits Projekte in diesen Themenbereichen erfolgreich realisiert haben (oder sich in der Entwicklungsphase befinden).

Gesucht wird vorrangig nach Projekten, die einen Beitrag zur Erhaltung bzw. zum Ausbau von Technologieführerschaften österreichischer Unternehmen leisten, internationale Vorbildwirkung besitzen und aktiv zur Internationalisierung der österreichischen Wirtschaft beitragen.

Global 
Player 
Award

Global Player Award

Der Sieger des Global Player Award sollte …

  • als österreichisches Vorzeigeunternehmen einen „Internationalisierungs-Footprint“ hinterlassen
  • eine starke Stellung am Weltmarkt haben
  • ein Pionier in einem bestimmten Markt sein
  • ein Zugpferd bzw. Vorbild darstellen
  • Nachhaltigkeit vorleben 

Für die Bewertung wird weiters herangezogen:

  • Exportumsatz 
  • Anzahl der Auslandsniederlassungen
  • Streuung der Auslandsniederlassungen
  • Anzahl der Mitarbeiter weltweit und in Österreich

Expat 
Award

Expat Award

Mit dem Expat Award werden Auslandsösterreicher ausgezeichnet, die sich als Leiter einer österreichischen Auslandsniederlassung um den österreichischen Außenhandel besonders verdient gemacht haben.


Die Nominierungen für die Sonderpreise erfolgen durch die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA. Das Siegerunternehmen wird durch die Jury ermittelt.

Wer sollte sich bewerben? 

Kleine bis große Unternehmen, die eine besondere Export-Erfolgsstory vorweisen können.

Exportpreisträger findet man in allen Facetten der Wirtschaft. Egal ob ein weltweit erfolgreiches Produkt oder eine besonders bei ausländischen Kunden beliebte Dienstleistung, Exporterfolge zeigen sich auf unterschiedlichste Art und Weise.

Haben wir als KMU überhaupt eine Chance? 

Ja! Gerade KMUs zählen durch ihre innovativen und außergewöhnlichen Ansätze oft zu den Gewinnern.

Was die Jury bewertet? 

  • Herausragende Exporterfolge aller Art 
  • Hoher Exportanteil 
  • Interessante, außergewöhnliche Marketing-Strategien 
  • Nischen bei Produkten bzw. in Märkten 
  • Steigerung des Exportvolumens bzw. Halten in schwierigen Märkten und Zeiten
  • Innovationskraft und Risikobereitschaft 
  • Diversifikation der Exportmärkte 
  • Kooperationen mit anderen österreichischen Unternehmen 
  • Joint-Ventures bzw. Kooperationen mit ausländischen Unternehmen vor Ort 
  • Vorreiterrolle im Thema Nachhaltigkeit 

Was sind grundlegende Voraussetzungen? 

  • Unternehmen mit Sitz in Österreich
  • Unternehmen existiert seit mindestens 3 Jahren
  • Wertschöpfung des Unternehmens kommt dem Standort Österreich zugute. 
  • Unternehmen verstößt gegen keine Grundsätze der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit.

Wie bewerbe ich mich? 

Die Bewerbungsfrist für den Österreichischen Exportpreis 2021 ist abgelaufen. Da wir eine Rekordzahl an Einreichungen erhalten haben, können wir keine nachträglichen Bewerbungen mehr annehmen.

Gerne merken wir schon jetzt Ihr Interesse vor, damit Sie auf jeden Fall die Infos zum Bewerbungsstart für den Exportpreis 2022 Anfang Jänner nächsten Jahres erhalten. 

Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie uns einfach an: exportpreis@wko.at

Ihr Unternehmen ist bereits glücklicher Exportpreis-Sieger in Gold? 

Im fünften Jahr nach Ihrer Exportpreis-Auszeichnung in Gold steht Ihrer neuerlichen Bewerbung nichts im Wege. Als Silber- oder Bronze-Preisträgerin oder -Preisträger können Sie sich jederzeit erneut bewerben.