th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

WKÖ-Exportradar - neue Perspektiven für Österreichs Exporteure

Beim virtuellen Exporttag am 30. Juni 2020 stehen Ihnen die 70 WKÖ-Wirtschaftsdelegierten in persönlichen Beratungsgesprächen Rede und Antwort.

Verkürzen Sie bis dahin die Wartezeit und informieren Sie sich mit dem WKÖ-Exportradar, wo schon jetzt neue Chancen entstehen und wie sich die Weltmärkte entwickeln. Mit dem WKÖ-Exportradar stellen Sie am 30. Juni die richtigen Fragen.

SO FUNKTIONIERT DER WKÖ-EXPORTRADAR

  1. Mit dem Ampelsystem (Legende in Karte; links oben) erhalten Sie einen ersten Überblick über die aktuellen Chancen auf den Weltmärkten.
  2. Klicken Sie auf ein bestimmtes Land oder suchen Sie dieses im Textfeld, um mehr Informationen zu erhalten.
  3. Wählen Sie aus sechs weiteren Indikatoren, um beispielsweise mehr über die aktuelle Coronavirus-Situation oder die Möglichkeiten der digitalen Geschäftsabwicklung in einem bestimmten Exportmarkt zu erfahren. (Menü und Erklärung links oben)
  4. Bei einigen Indikatoren haben Sie die Möglichkeit, den Betrachtungszeitraum zu wechseln (Zeitangaben links oben)
  5. Für individuelle Anliegen stehen Ihnen die WKÖ-Wirtschaftsdelegierten zur Verfügung.
  6. Bei Geschäftsreisen beachten Sie bitte die Reisewarnungen des Außenministeriums.
  7. Neu im Export? Die Landeskammern helfen Ihnen bei den ersten Schritten.
  8. Mit einer Förderung von go-international senken Sie Ihre Marketing-, Digitalisierungs-, Reise- und Beratungskosten.