th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Frau in der Wirtschaft lud zum Netzwerktreffen „Starke Frauen – stärken Frauen“ 

Hier geht's zum Rückblick und zur Fotogalerie

Unter dem Motto „Starke Frauen – stärken Frauen“  lud Frau in der Wirtschaft zu einem Netzwerktreffen nach Stegersbach ins Kastell ein. Es gab eine hochkarätige Talkrunde mit KommR Andrea Gottweis, LAbg. Melanie Eckardt, Petra Pani, Vorstandsdirektorin der Raiffeisenlandesbank Burgenland, und der Unternehmerin Sabine Trinkl. Die Damen gaben einen Einblick in ihren Karriereverlauf, welche Hindernisse es zu bewältigen gab und wie sie selber in ihren Positionen Frauen unterstützen. 

Petra Schumich, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, bei der Tagung: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt noch immer die größte Herausforderung für Unternehmerinnen dar, weshalb eine flächendeckende Kinderbetreuung ab dem 1. Lebensjahr unbedingt notwendig ist.“

Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth betonte, dass die heimische Wirtschaft ohne die Frauen schlecht dastehen würde. Die Hälfte der burgenländischen Unternehmen wird von Frauen gegründet. 

Im Zuge der Veranstaltung gab es eine Tombola. Der Caritas, vertreten durch Melanie Balaskovics, wurde ein Scheck in der Höhe von 1.325 Euro überreicht. Damit unterstützen Unternehmerinnen das „Mutter-Kind-Haus“ in Dt. Tschantschendorf. Für viele Lacher sorgte Kabarettistin Guggi Hofbauer mit ihrem Kabarett „gemeinsam stark mit Humor“.

Rückblick des Netzwerktreffens