th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

„Braucht es den Internationalen Frauentag?“

FiW-Mödling gestaltete am Internationalen Frauentag eine von WKNÖ-Präsidiumsmitglied Erich Moser moderierte Diskussion zur aktuellen Situation der Frau.

„Traut euch“, rief Bundesrätin Marlene Zeidler-Beck zu Mut auf. „Es ist wichtig, dass wir Frauen selbst an uns glauben und Chancen in Wirtschaft und Politik ohne Zögern ergreifen“. Frauenbeiratsvorsitzende Silvia Drechsler plädierte für qualitativ hochwertige Kinderbetreuungseinrichtungen: „Wir Frauen sollen für gleiche Arbeit auch gleichen Lohn einfordern“. 

Bundesinnungsmeisterin Irene Wedl-Kogler schilderte aus ihrem Leben: „Ich selbst habe mit männlichen Kollegen keine Probleme; eher mit den Frauen. Dies liegt sehr oft am Rollenbild, das Frauen für sich selbst haben. Neben dem Appell „Traut euch“ rate ich auch dazu, ein NEIN klar zu artikulieren“.

FiW-Bezirksvertreterin Elisabeth Dorner wies auf die Bedeutung der Unternehmerinnen für die Wirtschaft NÖ und im Bezirk hin. Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht betonte die Notwendigkeit des Internationalen Frauentages und begründete, dass gleiche Rechte gesichert und ausgeübt werden müssen.

Künstlerin Elisabeth Bunka-Peklar führte durch die von ihr kuratierte Ausstellung in der Bezirksstelle Mödling mit dem Thema „Wege zur Gleichberechtigung – keine Hürde ist zu hoch, kein Weg ist zu weit“. Die Ausstellung ist bis 25. April während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

Internationaler Frauentag
© Otto Ringhofer

V.l.: Andrea Lautermüller, Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht, Silvia Drechsler, Elisabeth Bunka-Peklar, Bundesrätin Marlene Zeidler-Beck, Bezirksvertreterin von Frau in der Wirtschaft Elisabeth Dorner, Bundes-innungsmeisterin Irene Wedl-Kogler, Finanzreferent und Mitglied des WKNÖ-Präsidiums Bgm. Erich Moser, Karin Dellisch-Ringhofer, Roswitha Zieger und Klaus Percig