th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Wie Frauen richtig in den Erfolg investieren

Egal, ob es um die Karriere, den Erfolg des eigenen Unternehmens oder die richtige Strategie bei der Veranlagung geht: Frauen punkten mit ihrer eigenen Strategie, brauchen aber vor allem eines: Selbstvertrauen und eine gehörige Portion Mut zum Risiko.
Ladies Lounge
© WKOÖ Margit Angerlehner (l.) mit ihren Gästen bei der Ladies Lounge: Kathrin Kühtreiber-Leitner (r.), Vorstandsdirektorin der OÖ Versicherung, und Finanzexpertin Larissa Kravitz.

Ganz im Zeichen weiblichen Erfolgs stand die jüngste Ladies Lounge, zu der WKOÖ-Vizepräsidentin Margit Angerlehner in ihrer Funktion als Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft eingeladen  hatte. Bevor es mit Finanzexpertin und Buchautorin Larissa Kravitz um die wichtigsten Tipps für die Geldanlage ging, stand Gastgeberin Kathrin Kühtreiber-Leitner, Vorstandsdirektorin der oö. Versicherung, Margit Angerlehner zu ihrer Sicht auf erfolgreiche Frauenkarrieren Rede und Antwort. „Ich kann nur an alle Frauen appellieren, sich neben der erfolgreichen Arbeit auch bemerkbar zu machen und Bereitschaft zur Karriere zu signalisieren.  Wenn man gefragt wird, ob man eine bestimmte Position übernehmen will, heißt es, nicht lange zu überlegen.“ Schnelle Entscheidungen sind gefragt, weiß Kühtreiber-Leitner. Jede neue verantwortungsvolle Position sei eine Reise ins Ungewisse.

Eine Reise und Ungewisse, die Mut zum Risiko und Mut zu Entscheidungen braucht, ist auch das Thema Geldanlage, bei dem Frauen zu sehr auf Sicherheit setzen. „Zwischen den Alterspensionen von Männern und Frauen klafft eine große Lücke, die vor allem durch die Karenz und Kinderbetreuungszeit und den damit verbundenen Karriereknick entsteht“, so Finanzexpertin Larissa Kravitz, die Frauen rät, sich intensiver und vor allem früh um das Thema Geldanlage und Vermögensaufbau zu kümmern. Auch wenn es an den Finanzmärkten immer wieder zu Rückschlägen kommt, so gehe die langfristige Entwicklung nach oben und der Einstieg in Welt der Wertpapiere sei einfacher als viele denken. Mit Fonds und  indexgebundenen Wertpapieren könne man das Risiko als Einsteiger gut streuen.  Aber auch wenn man gezielt auf einzelne Positionen geht, ist es wichtig, nicht immer alles auf eine Karte zu setzen. Diversifizierung, die richtige Strategie und vor allem langfristiges Investieren sind laut Larissa Kravitz die wichtigsten Kriterien bei der Geldanlage.