th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Das war die Ladies Business Night 2019

Ein Abend ganz im Zeichen von Business, Vintage und Tradition.
Niki Osl von „miss lilly hats“, Moderatorin Corinna Milborn, Gexi Tostmann von „Tostmann Trachten, FiW-Landesvorsitzende Martina Entner, Sportalm-Geschäftsführerin Ulli Ehrlich und WKO-Vizepräsidentin Martha Schultz (v.l.)
© DieFotografen

Knapp 300 Unternehmerinnen folgen der Einladung von Frau in der Wirtschaft uns sorgen für grandiose Stimmung.

„Ich freue mich, dass so viele Unternehmerinnen unserer Einlagefolgt sind uns sich zum gemeinsamen Austausch hier eingefunden haben“, eröffnete Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, Martina Entner, erfreut die Ladies Business Night im Congresspark Igls. „Traditionelle Werte bekommen wieder neuen tellenwert, dennoch kann ihnen ein individueller Stempel aufgedrückt werden. Jede unserer drei Vortragenden hat dazu ihre eigene Niesche netdeckt.“

Zu Gast waren Ulli Ehrlich, Geschäftsführerin von Sportalm in Kitzbühel. Einst als Strickerei gegründet ist Sportalm inzwischen eines der erfolgreichsten Textilunternehmen Österreichs.

Niki Osl hat als One-Woman-Unternehmen „miss lillys hats“gegründet. Die Halb-Tirolerin steht für das Original unter den Kunstblumenkränzen und Kopfschmuck mit Vintageblüten und schmückt damit viele prominente Köpfe. Sie hat mit viel Liebe zum Detail, Handwerk und Tradition den Einzug in die internationale Modewelt geschafft.

Und last but not least prach Gexi Tostmann von Tostmann Trachten über ihren Lebensweg. Das Tostmann-Dirndl wird ausschließlich in Österreich produziert, entweder im Stammhaus in Seewalchen am Attersee oder in der Maßwerkstatt in Wien. Seit 2002 führt ihre Tochter Anna das Unternehmen.

Moderiert wurde die Ladies Business Night von Puls4-Newschefin Corinna Milborn.

„Tradition ist für mich auch sehr eng mit Innovation verbundenen. Das zeigen diese drei Ausnahmeunternehmerinnen“, fügte Martha Schultz, Vizepräsidentin der WK-Österreich hinzu. 50 Prozent der Unternehmen werden von Frauen gegründet. „Es gibt in ganz Europa keine so starke „Frau in der Wirtschaft“ wie in Österreich.“