th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

FiW goes Backstage @ Messe Wohnen & Interieur

Geballte Expertise in einer Halle


100 Unternehmerinnen hatten am 15. März 2018 die Möglichkeit, die Messe Wohnen & Interieur noch vor dem offiziellen Messebetrieb zu besichtigen. Frau in der Wirtschaft Wien lud ihre Mitglieder zum ersten FiW goes Backstage in diesem Jahr in die Reed Messe Wien ein.  

Dr. Barbara Leithner, Director Corporate Affairs der Messe Wien sprach in einem Interview mit FiW-Vorsitzender Martina Denich-Kobula über die Fakten der Halle sowie der dort jährlich stattfindenden Messe Wohnen & Interieur. Seit letztem Sommer ist Frau Dr. Leithner für die strategische Entlastung der Geschäftsführung zuständig. Alle Projekte, die sich über mehrere Themenfelder ziehen, werden von ihr betreut. Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern der Messe und Projektarbeit sind ihre Hauptfunktionen.  

Bis zu 50.000 MessebesucherInnen auf einmal

Die Reed Messe hat ihre Muttergesellschaft in London, welche weltweit über 95 Standorte verfügt. In Österreich vereint die Gesellschaft vier Unternehmen – zwei Messehallen in Wien und Salzburg und zwei Hallen für den Standbau. Die Messe Wien ist mit 70.000 Quadratmetern die flächenmäßig größte in Österreich. Werden alle Hallen genutzt, so können gleichzeitig 45.000 bis 50.000 BesucherInnen an einer Messe teilnehmen. In Wien gibt es zusätzlich eine Kongress-Halle, welche sogar unter den Top Drei der Welt-Kongresszentren liegt.  

Wohnen & Interieur seit 2002

Die größte Besucherzahl hat die Messe Wien bei der Kombimesse Vienna Autoshow und Ferienmesse. Jährlich werden dort im Jänner ca. 160.000 BesucherInnen begrüßt. Auf die Fläche bezogen ist jedoch die Wohnen & Interieur die größte Messe, bei der alle vier Hallen bespielt werden. Ungefähr 70.000 Gäste besuchen die insgesamt 750 Aussteller vor Ort. In dieser Form gibt es die Messe bereits seit 2002, davor wurde sie gemeinsam mit der Baumesse ausgetragen. Ein paar interessante Facts zur Wohnen & Interieur: Es ist die Messe mit der längsten Lauf- sowie Aufbauzeit. Der größte Stand erstreckt sich über eine Fläche von 300 Quadratmetern. „Mein Messefavorit ist allerdings die Wiener Immobilienmesse“, sagt Dr. Barbara Leithner, die diese 2013 als Business-Verantwortliche mit aufgebaut hat.  

Messe als Chance, neue Kunden zu gewinnen

Um einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen, wurde auch Tischlermeisterin Andrea Scheuer, die einen Ausstellungsstand betreut, interviewt. Sie stellt mit ihrem Tischlerbetrieb aus Perchtoldsdorf bereits zum 9. Mal an der Messe Wohnen & Interieur aus. Frau Scheuer ist seit 19 Jahren selbstständig und nutzt an der Messe die Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen.

Vor zwei Jahren reduzierte die Tischlermeisterin ihren Betrieb auf das Wesentliche und legt nun wieder selbst mehr Hand an. „Wenn die Firma wächst, verschieben sich die Tätigkeiten der Geschäftsführung zunehmend auf das Administrative“ – dies wollte Andrea Scheuer wieder ändern. 

Kundenverhalten verändert sich

Aus Erfahrung berichtet die Tischlermeisterin, dass sich das Kundenverhalten in den letzten Jahren enorm verändert hat. Vor 20 Jahren war ein Messebesuch für viele Kunden noch undenkbar, heute informieren sich die Leute vor dem Kauf lieber genauer und vergleichen Angebote. Das Nachgeschäft ist heutzutage größer als das direkte Geschäft.

Wichtig für Andrea Scheuer ist eindeutig das Netzwerken, authentisch zu bleiben und nicht nur zu funktionieren sondern auch einmal auf sich selbst hören.  

Martina Denich-Kobula gibt den Unternehmerinnen zum Schluss noch mit, „dass man lernen muss, dass Scheitern kein Problem ist, man kann immer einen neuen Weg gehen.“ 

Im Anschluss an die informativen Interviews bereitete Starkoch Julian Kutos Powersmoothies für die Gäste zu. Den Abschluss der Backstage-Veranstaltung bildeten Führungen durch die Messe zu den Themen „Wohnen und Wohnzimmer“, „Tischler und Handwerk“, „Bad und Spa“, „Garten“ und „Schlafwelten“.


FiW goes Backstage @ Messe Wohnen & Interieur