th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

#FinanceFriday

Frauen brauchen mehr Mut zum Geld

Der #FinanceFriday ist eine Online-Aktion, die Frauen dazu motivieren soll, sich mehr mit ihren Finanzen zu beschäftigen.

Wir wollen die Finanzkompetenz von Frauen fördern und sie dazu ermutigen, sich freitags jeweils mindestens 30 Minuten mit ihren Finanzen auseinanderzusetzen.

Teilen Sie mittels Hashtag Ihren persönlichen #FinanceFriday auf Social Media und seien auch Sie ein Vorbild für alle Frauen – gleich, ob Sie sich mit Altersvorsorge, Ihrer Geldanlage oder der Steuererklärung beschäftigen.

FiW-Umfrage zeigt Bedarf an mehr Finanzbildung

265 Unternehmerinnen haben im Herbst 2021 an einer Befragung zum Finanzwissen teilgenommen. Daraus ergeben sich interessante Einblicke zum Status quo und dem weiteren Bedarf von weiblicher Financial Literacy:

  • 34 Prozent der Unternehmerinnen geben an, ihr Geld gar nicht anzulegen.
  • Weitere 34 Prozent haben zumindest ein Spar- bzw. ein Bausparkonto.
  • Unter jenem Drittel der Befragten, die ihr Geld tatsächlich veranlagen, entscheiden sich 41 Prozent für Aktien, Anleihen und Fonds. 20 Prozent investieren in Immobilien. Nur fünf Prozent legen ihr Vermögen in Gold, Kryptowährungen oder Unternehmensbeteiligungen an.
  • Knapp die Hälfte der Befragten kennen sich ihrer eigenen Einschätzung nach nicht genug mit Finanzveranlagungen aus bzw. fühlen sich hier unsicher.
  • 35 Prozent geben an, sich noch nicht mit Aktien, Fonds oder Anleihen auseinandergesetzt zu haben. Immerhin führen nur 19 Prozent hierbei ganz grundsätzlich ein fehlendes Interesse an. 34 Prozent fühlen sich aber beim Thema Aktien und Co. unsicher.