th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Tag der Frau in der Wirtschaft 2019

out of the box - innovation

Martina Denich-Kobula, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Wien, lud in diesem Jahr zum 23. Mal zum traditionellen Tag der Frau in der Wirtschaft ein. Ganz neu dieses Jahr: Die Location. So fanden sich knapp 250 Unternehmerinnen im neuen Haus der Wiener Wirtschaft im 2. Bezirk ein, um sich gemeinsam über die Welt der Innovationen auszutauschen und nachhaltig unternehmerisch zu vernetzen.

Mehr Ideen und Projekte entwickeln

Wir denken „out of the box“ und fokussieren uns auf Innovation, denn diese „ist ein wesentlicher Schlüssel, um sein Unternehmen langfristig erfolgreich zu gestalten“, so die Landesvorsitzende. Das heurige Veranstaltungsmotto sollte die Mitglieder von Frau in der Wirtschaft anregen, aus ihrer Komfortzone herauszukommen und sich durchzusetzen. Neue Ideen und Projekte sowie der Mut, Gegenstimmen auszublenden, bringen einen als Unternehmerin nachhaltig weiter.

Grenzen überschreiten

Auch WK Wien-Präsident Walter Ruck ist von dem Ansatz überzeugt: „Wer Grenzen überschreitet und Neues ausprobiert, eckt auch mal an. Bleiben Sie dran, denn innovative Unternehmen bringen frischen Wind in unser Wirtschaftsleben. Das müssen wir fördern.” Maria Smodics-Neumann, Abgeordnete zum Nationalrat und Spartenobfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk der WK Wien und Landesparteiobmann Gernot Blümel stimmten als Ehrengäste den Statements bei.

Groß denken

„Denken Sie Ihre Ideen groß!” lautete auch der Appell der Rednerinnen beim diesjäh­rigen Tag der Frau in der Wirtschaft, Sandra Stromberger, GF Industry meets Makers, und Lisa Smith, Co-Founder und Managing Direc­tor von Prewave. Gefragt nach einer Definition des Begriffs Innovation meinte Smith: „In­novativ sein bedeutet, die wichtigen Probleme anzugehen und fragen Sie nicht, wie erreiche ich 50 Personen, sondern fragen Sie, wie Sie 1000 und mehr erreichen.”

Informationen sammeln

Die interaktiven Diskussionsrun­den im Anschluss an die Vorträge fanden bei den Teilnehmerinnen großen Anklang. Helga Pattart-Drexler, Head of Executive Education an der WU Executive Academy, beschäftigte sich mit dem Konzept der „Rebel Girls“. Maja Dika, von der Liechtenecker GmbH, setzte sich hingegen mit der „Pyramid of Technology“ auseinander. Auch die alljährliche WKW-ExpertInnenstraße, bei der sich die Gäste des Abends direkt und persönlich Informationen zu den Services des Hauses holen konnten, wurde wieder zahlreich besucht.

Großen Dank an unsere Sponsoren:

Fotogalerie