th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

So sehen Siegerinnen aus

Unternehmerinnen Award 2019 in Wien an Top-Wirtschaftsfrauen verliehen
Stand:

Rückblick Unternehmerinnen AWARD´19

.
© .Günther Peroutka

Dank an alle Unternehmerinnen

WKÖ-Schultz: „Österreichs Unternehmerinnen punkten mit Vielfalt und Leistungsstärke und verdienen volle Unterstützung“ – Fokus auf steuerliche und bürokratische Entlastung 

Von „good news“ sprach Martha Schultz, WKÖ-Vizepräsidentin und Bundesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft (FiW), anlässlich der feierlichen Verleihung des Unternehmerinnen- Awards 2019 vor rund 200 Gästen am Mittwochabend im gediegenen Ambiente des Ritz Carlton Vienna: „Die Konjunktur läuft gut, die standortpolitischen Rahmenbedingungen verbessern sich und Österreichs Unternehmerinnen und ihre Erfolgsgeschichten werden immer mehr.“ 

Eva Komarek, General Editor for Styria Trend Topics und Mitinitiatorin des Awards, sieht den Galaabend als „Würdigung eines Trends hin zu einer immer weiblicher werdenden Wirtschaft. Nicht der Frauenanteil von 45 % bei Neugründungen beeindrucke, „es sind die herausragenden Leistungen, die Frauen in der Wirtschaft vollbringen. Mit dem Award holen wir heute die Protagonistinnen vor den Vorhang, die in der Öffentlichkeit oftmals nicht ausreichend wahrgenommen werden“. 


Unternehmerische Persönlichkeiten

„Mut“ war nicht nur das Schlüsselwort des gestrigen Galaabends, es war auch das Stichwort beim empathischen Eröffnungsauftakt von Bundesministerin Margarete Schramböck. Sie bestärkte Frauen mutig zu sein und  „Hinauszugehen, um ihre großartigen Ideen umzusetzen“. Jenen Frauen, die als Vorbild couragiert vorangehen,  versicherte sie einerseits Unterstützung durch die gesetzlichen Rahmenbedingungen und andererseits durch mediale Präsenz. Auch die international angesehene Starfotografin Inge Prader, attestierte „Mut, Unverfrorenheit und jugendliches Selbstbewusstsein“ zu ihrem Erfolgsschlüssel.


Strahlende Gesichter

Der diesjährige Award, der von der russischen Künstlerin Anastasia Khoroshilova entworfen wurde, mit dem ausgewählten Motiv einer Frau, die zufrieden mit dem Jetzt ist und gleichzeitig selbstbewusst in die Zukunft blickt, wurde mit viel Applaus von den strahlenden Preisträgerinnen entgegengenommen. 

Kategorie 1:  Gründung  &  Start up

Der Award in der Kategorie „Gründung & Start-up“ ging dieses Jahr an Cornelia Diesenreiter aus Wien mit ihrer Firma „Unverschwendet“, einer innovativen, kulinarischen Lösung gegen Lebensmittelverschwendung.

.
© Günther Peroutka

Cornelia Diesenreiter  | Firma Unverschwendet 
Video

 


Kategorie 2:  Export

Nicole Lurger, von FML logistics e.U. aus Linz, die sich mangels fehlender Vereinbarkeit von Familie und Beruf, mutig in einer Männerbranche durchsetzte und sich über den Sieg und den Award im Bereich Export freuen konnte.

.
© Günther Peroutka

Nicole Lurger  | FML logistics e.U.
Video

 



Kategorie 3: Besondere unternehmerische Leistung

Mit dem Award für besondere unternehmerische Leistungen wurde Johanna Maier, bekannte Spitzenköchin und Unternehmerin aus Filzmoos (Salzburg) geehrt.

.
© Günther Peroutka

Johanna Maier | Johanna Maier GmbH | Hotel Hubertus
Video



Kategorie 4: Innovation

Die Kategorie Innovation konnte Lisa Smith aus Wien für sich gewinnen, die mit ihrer Firma Prewave die automatisierte Früherkennung und Prognostizierung von Risiken mit Hilfe von Social Media Daten und Nachrichtennetzwerken möglich macht.

.
© Günther Peroutka

Lisa Smith | Prewave GmbH
Video



„Unsere diesjährigen Award-Gewinnerinnen sind perfekte Role-Models, die die Vielfalt und Leistungsstärke der Unternehmerinnen in Österreich repräsentieren“, gratulierte Schultz den Award-Gewinnerinnen 2019 und sicherte allen heimischen Unternehmerinnen volle Unterstützung von Frau in der Wirtschaft zu. Neben einem, starken Netzwerk und praktischen Serviceleistungen, das österreichweit selbständigen Frauen zur Seite steht, kündigte die oberste Unternehmerinnen-Sprecherin an, sich bei der Politik für eine notwendige steuerliche und bürokratische Entlastung starkzumachen. 


Zu den diesjährigen prominenten Ehrengästen und hochkarätigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft zählten beispielsweise Bundesministerin Margarete Schramböck, die stv. WKÖ-Generalsekretärin Mariana Kühnel, Carmen Jeitler-Cincelli, Nationalratsabgeordnete und stv. Generalsekretärin des Österreichischen Wirtschaftsbundes, Christine Dornaus, Vorstand der Wiener Städtischen, Ernst Hilger (Galerie Ernst Hilger GmbH), Regina Mittermayer-Knopf (LOOMIS Österreich GmbH), Starfotografin Inge Prader, die ehemalige Frauenministerin Rauch-Kallat, die Landesvorsitzenden von Frau in der Wirtschaft, Martina Denich-Kobula (Wien), Carmen Goby (Kärnten) und Waltraut Rigler (NÖ) und „Die Presse“ Chefredakteur Rainer Nowak und Geschäftsführer Herwig Langanger.

„Frau in der Wirtschaft“ (FiW) in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) vertritt die Interessen der rund 120.000 österreichischen Unternehmerinnen. Diese leisten einen maßgeblichen Beitrag zu Beschäftigung und Wohlstand in unserem Land: Mehr als jedes dritte Unternehmen in Österreich (rund 37 Prozent) wird von einer Frau geleitet und bereits 45 Prozent der Unternehmensneugründungen erfolgen durch Frauen.

 

.
© .
.
© .
.
© .

 


Rückfragehinweis:

Wirtschaftskammer Österreich
Junge Wirtschaft | Gründerservice | Frau in der Wirtschaft
Mag. Elisabeth Zehetner-Piewald
T: 5 90 900 3018
E: elisabeth.zehetner@wko.at
W: http://wko.at/unternehmerin