th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Follow me Award Sieger 2014

Super.Nachfolger 2014: Handwerksbetriebe als große Sieger

Aus den knapp 1.000 Nachfolgebetrieben jährlich werden aus der gesamten Steiermark zwölf Betriebe in das Rennen um den Super.Nachfolger geschickt. Die zwölf Nominierten aus den verschiedensten Regionen im Steirerland konnten über den gesamten September auf Online-Stimmenjagd gehen. Der Betrieb mit den meisten der insgesamt 16.000 abgegebenen Stimmen wurde zum Super.Nachfolger 2014 gekürt. Neben diesem Gesamtsieger gibt es auch noch zwei Sieger der beiden Wettbewerbskategorien „familieninterne Übergabe“ und „familienexterne Übergabe“. Die drei glücklichen Gewinner im heurigen Jahr sind allesamt Handwerksbetriebe und kommen aus Voitsberg, Murau und der Südoststeiermark.


Fleischermeisterin gewinnt Follow me Award 2014
Dass Handwerk nicht nur Männersache ist, beweist Martina Passegger aus Voitsberg. Die mehrfach ausgezeichnete Fleischermeisterin aus der Weststeiermark sichert sich knapp ein Drittel aller Voting-Stimmen und damit den Titel „Super.Nachfolger 2014“. Sie gewinnt nicht nur den begehrten Follow me Award, sondern darf sich außerdem über ein werbewirksames Medienpaket freuen und wird steiermarkweit als Vorzeige-Nachfolgebetrieb vor den Vorhang geholt. Neben der Coverstory des Magazins „Business Monat“ samt Unternehmenspräsentation in der November-Ausgabe winken Martina Passegger als Super.Nachfolger 2014 insgesamt 20 Spots à 15 Sekunden auf Antenne Steiermark inkl. der gesamten Spotproduktion.

Alle Infos zum Super.Nachfolger 2014


Sieg in der familieninternen Übergabe geht nach Murau
In der Kategorie „familieninterne Übergabe“ geht der Sieg mit großem Vorsprung an Danja Gaberschek, Inhaberin von „D&D Haarkunst“ in Murau. Die Friseurmeisterin versteht es nicht nur geschickt, internationale Frisurentrends nach Murau zu holen, sondern sie ist auch eine Meisterin im Sammeln von Stimmen. Bereits von Beginn an konnte sie sich einen Vorsprung gegenüber den anderen Nominierten aufbauen. Als sie diesen auch noch kontinuierlich weiter ausbaute, führte kein Weg mehr an Danja Gaberschek vorbei. Zum Ende des Votings verbuchte sie fast doppelt so viele Stimmen wie der nächstgereihte Betrieb (Gernot Trattner, Graz-Umgebung).

Alle Infos zum Kategoriesieger "familienintern" 2014


Feuerwehrmann sichert sich den 1. Platz bei den „Externen“
Unter dem Motto „Chancen, die sich bieten, muss man nutzen“, startete Stefan Rauch aus Grabersdorf in den Wettbewerb. Der gelernte Mechatroniker erweiterte seinen Meisterbetrieb im Zuge der Übernahme und hat sich auf die Bereiche Mechanik, Elektronik und Fluidtechnik-Feuerwehrtechnik spezialisiert. Der Nachfolgende aus der Südosteiermark wurde durch die Nachfolgebörse auf die einzigartige Gelegenheit aufmerksam, einen Betrieb zu übernehmen, den er schon durch seine Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr kannte. Jetzt kürt er sich eindrucksvoll zum Sieger der Kategorie „familienexterne Übergabe“ im Rahmen der Wahl zum Super.Nachfolger 2014.

Alle Infos zum Kategoriesieger "familienextern" 2014


FOTOGALLERY ©Miriam Primik



Das Märchen vom „geschenkten Gaul“
Alle Nachfolgenden übernehmen eine große Verantwortung. Sie werden anders als Unternehmens-Gründer vom Start weg mit der Mitarbeiterführung, Lieferanten-Verträgen und umsorgten Stammkunden konfrontiert. Alles Erwartungen, mit denen der neue Chef und die neue Chefin sofort umgehen müssen. Ein Start von 0 auf 100!
Follow me, eine Initiative der Wirtschaftskammer Steiermark, hat hier die Aufgabe, Übergaben und Nachfolgen in steirischen Betrieben einzuleiten und zu begleiten. Im Zentrum steht das Schaffen, Bekanntmachen und Beleben des Marktplatzes für Übergebende und Nachfolgende. Der Marktplatz soll ein aktiver Treffpunkt von Angebot und Nachfrage sein.


Nachfolgende als wertvolle Schätze
Jährlich übernehmen zirka 1.000 junge Steierinnen und Steirer einen Betrieb. Das sichert direkt rund 5.000 Arbeitsplätze (im Schnitt fünf Beschäftigte pro Betrieb). Die größte Bedeutung kommt den Nachfolgenden aber als die Innovations-Turbos dieses Landes zu. „Drei Viertel aller Produkte werden durch die Nachfolge weiterentwickelt, die Hälfte der Betriebe steigert ihren Umsatz und jeder dritte Nachfolgebetrieb schafft neue Arbeitsplätze. Deshalb haben Nachfolgende für die Steiermark einen besonderen Wert!“, weiß Dr. Katrin Kuss, Projektkoordinatorin Follow me der Wirtschaftskammer Steiermark.

Familieninterne Nachfolge erfährt Aufschwung
Der Generationenwechsel ist eine kritische Phase für jedes Unternehmen. Immer mehr Betriebe setzen dabei auf Nachfolgende aus der eigenen Familie, den Reihen der Mitarbeiter oder ambitionierte Branchen-Insider. Das zeigen auch die zwölf nominierten Betriebe, die ins Rennen um den Titel Super.Nachfolger 2014 gegangen sind: Zwölf Betriebe sorgen mit insgesamt 190 Beschäftigten für das Weiterbestehen bewährter Betriebe. Drei Viertel der Betriebsübergaben gingen dabei familienintern über die Bühne. Bemerkenswert ist die Konsequenz der Übernehmenden: Die meisten von ihnen haben Erfahrung im Ausland, in anderen Betrieben oder in fremden Branchen gesammelt. Gemeinsam ist ihnen allen: Sie sind junge Unternehmende, sich den Schritt in die Selbstständigkeit gut überlegt haben und das Potential des Marktes nutzen möchten.

Meisterhaft in der Nachfolge
Der Super.Nachfolger ist ein Wettbewerb für Betriebsnachfolgende. Im Mittelpunkt stehen Beispiele aus allen Regionen, die den Generationenwechsel erfolgreich gemeistert haben. Einerseits soll durch die Öffentlichkeitsarbeit bei künftigen Nachfolgenden das Bewusstsein für die Chance geschaffen werden. Anderseits soll der grundlegende Erfolgsfaktor der realisierten Nachfolgen aufgezeigt werden.


Follow me Nachfolgemanagement
Wirtschaftskammer Steiermark
Körblergasse 111-113, 8021 Graz
Tel.: (0316)601-1101 
E-mail: followme@wkstmk.at 
Homepage: www.wko.at/stmk/followme