th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Vereinigte Arabische Emirate: Rascher Impffortschritt. Offen für Tourismus

Die dritte Ausgabe des Global Situation Reports beleuchtet die Situation in Kanada, Nigeria, Südkorea, Portugal und den Vereinigten Arabischen Emirate.

COVID-19 Situation

Die größten der 7 Emirate Abu Dhabi und Dubai verfolgen sehr unterschiedliche Strategien. In Dubai ist ein normaler Alltag mit Maskenpflicht und Social Distancing problemlos. Abu Dhabi verlangt eine 10-tägige Quarantäne und ein Tracker-Armband bei Einreise. Im März 2020 wurden eine Schnellteststation an den Emiratsgrenzen nach Abu Dhabi und Kontrollstellen eingerichtet. Seit Beginn der Pandemie wurden 30 Mio. Tests durchgeführt und mit Anfang 2021 wird großflächig geimpft.

Fazit: Dubai hat kaum Einschränkungen im Alltag. Abu Dhabi mit Einreisequarantäne erreichbar.


Tipp!

Jetzt anmelden und den Global Situation Report direkt per Newsletter erhalten. 

> Hier registrieren 

Einschätzung des WKÖ-Wirtschaftsdelegierten

Wirtschaftliche Situation

Die VAE verzeichnete 2020 einen BIP-Rückgang von 5,5 %, Schätzungen erwarten bereits für 2021 wieder ein Wachstum von 2,8 %. Trotz gedämpfter weltweiter Ölnachfrage, gepaart mit Corona-Pandemie und einhergehender Stagnation in den Sektoren Tourismus, Luftfahrtindustrie und Logistik verfügt das Emirat Abu Dhabi über einen gesunden Staatshaushalt. Neue Öl- und Gasfunde, Diversifikationsbestrebungen der Wirtschaft, eine Versöhnung mit Katar und die Aufnahme politischer Beziehungen mit Israel sprechen für eine rasche Erholung der Wirtschaft. Das finanziell von Abu Dhabi abhängige Emirat Dubai hingegen traf die Corona-Pandemie hart. Seit Sommer 2020 sind daher die Grenzen wieder offen, um den bedeutenden Dienstleistungssektor bedienen zu können.

Fazit: Abu Dhabis Finanzreserven erlauben schärfere Gesundheitsmaßnahmen als Dubai. 

Politische Lage und Hilfspakete

In der Anfangsphase der Pandemie lag der Fokus auf der Bankenstützung, weshalb in den VAE ein Notpaket zur Stabilisierung der Finanzinstitutionen infolge notleidender Kredite geschnürt worden war. Es gab keine direkte Förderung der Privatwirtschaft wie die in Österreich eingeführten Krisenbewältigungsfonds, Härtefallfonds oder Instrumente wie Kurzarbeit.

Fazit: Die Privatwirtschaft ist in den VAE überwiegend auf sich allein gestellt und durch Covid-19 finanziell unter Druck.

Situation für österreichische Unternehmen

Die in den VAE niedergelassenen Unternehmen haben die Pandemie ohne Schließungen überstanden. Die Entsendung von Mitarbeitern nach Dubai, um Geschäfts- bzw. Vertriebsstrukturen aufrecht zu erhalten, ist unkompliziert, da die entsprechenden Visa ausgestellt werden. Für in Abu Dhabi ansässige Unternehmen verhindert der notwendige Quarantäneaufenthalt kurzfristige Geschäftsmeetings (Ausnahmen sind strategisch wichtige Messen). Bis zum 3. Quartal 2020 stiegen die öst. Exporte um 3,5 % und die VAE stiegen um 2 Plätze auf Rang 37 der wichtigsten Exportländer.

Fazit: Strenge Einreise-/Quarantänebestimmungen als Hindernis in Abu Dhabi, einfacher in Dubai.

Geschäftschancen und Potenziale für österreichische Unternehmen

Die VAE sind Österreichs weltweit sechstwichtigster Markt für Auslandsinvestitionen und wichtige Sommertourismusdestination. Das Bild des Landes und der österreichischen Wirtschaft ist positiv besetzt, wovon in den Markt neu eintretende Unternehmen profitieren. Die vom 1. Oktober 2021 bis 31. März 2022 stattfindende Weltausstellung EXPO 2020 verspricht eine Ankurbelung des Tourismus-, Immobilien- und Bausektors. Für Anbieter im Bereich Neue Technologien, industrielle Diversifikation und lokale Produktion als Importersatz ergeben sich laufende Geschäftschancen.

Fazit: VAE bietet post-COVID neue Chancen. Nachhaltige und innovative Lösungen gefragt. 

Mehr erfahren am WKÖ-Exportradar und im AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsbericht.