th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Fremdsprachen-App: Erfolgsgarant am Bau

Sprachbarrieren adè. Heute ist „Europäischer Tag der Sprachen“. Für die Baubranche ist zu diesem Anlass besonders hervorzuheben, dass einwandfreie Verständigung und klare Kommunikation die Basis einer gelungenen Zusammenarbeit auf jeder Baustelle sind. Um die Sprachkompetenz und insbesondere das Fachvokabular von fremdsprachigen Mitarbeitern am Bau zu verbessern, gibt es jetzt eine neue Fremdsprachen-App für Baustellenpersonal.

Rainer Pawlick
© Weinwurm
Menschen aus ganz Europa und auch darüber hinaus kommen zum Arbeiten auf der Baustelle zusammen. Die Verständigung mit und unter den Mitarbeitern ist dabei oft eine Herausforderung. Dabei ist die Kommunikation für den erfolgreichen Ausgang jedes Bauprojekts entscheidend
DI Dr. Rainer Pawlick, Innungsmeister der Landesinnung Bau Wien

Erfolgreich Kommunizieren

Kommunikation ist der Schlüssel zu einer klaren Verständigung, einem respektvollen Miteinander und damit in Folge auch zu einem erfolgreichen Schaffen auf der Baustelle. Damit Kommunikation künftig kein Problem, sondern ein Erfolgsgarant ist, hat die Bundesinnung Bau in Zusammenarbeit mit dem Start-Up Vision Education eine Fremdsprachen-App speziell für Baustellenpersonal entwickelt. Die App ist in 17 verschiedenen Muttersprachen verfügbar – darunter Bosnisch, Rumänisch, Türkisch und Arabisch – und hilft, mit modernen Lernmethoden, die allgemeinen Deutschkenntnisse sowie das speziell für die Baubranche benötigte Fachvokabular zu erlernen. Durch regelmäßiges Training kann die Sprachsicherheit schnell und effektiv verbessert werden.
Pawlick: „Die Baubranche ist auf Facharbeiter aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern angewiesen. Mit der neuen Fremdsprachen-App fördert die Bundesinnung Bau nicht nur die Kommunikation auf Baustellen, sondern verbessert die Mitarbeiterqualifikation, erhöht die Qualität und Sicherheit auf Baustellen und gestaltet dadurch Arbeitsabläufe effizienter. Hierbei hat uns die Digitalisierung in die Hände gespielt. Mit einer einfach zu bedienenden App haben wir eine große Erleichterung für diese doch entscheidende Herausforderung unserer Branche gefunden.“

Jetzt Code anfordern!

Die Bundesinnung Bau unterstützte nicht nur die Entwicklung der Fremdsprachen-App, sondern fördert jetzt mit einem großen Gratiskontingent auch die Nutzung der App in den einzelnen Unternehmen. Für Mitgliedsbetriebe der Bundesinnung Bau gibt es bis Ende Mai 2021 insgesamt 7.000 kostenlose Probe-Berechtigungen für die Nutzung der App. Um eine österreichweit ausgewogene Verteilung der kostenlosen Probeabos zu gewährleisten, erhält jede Landesinnung aliquot eine entsprechende Anzahl von Freischalt-Codes. Die Aktivierung erfolgt mittels Zugangscodes, die bei der jeweiligen Landesinnung angefordert werden können. Da die Anzahl der Codes limitiert ist, gilt das First-come-first-served Prinzip. Sobald das Gratiskontingent ausgeschöpft ist, können Mitgliedsbetriebe bis Ende Mai 2021 zusätzliche Nutzungscodes zum Sonderpreis von 5,90 Euro bei Vision Education erwerben. Nach Ende des Probejahres können die Abos für 6,10 Euro pro Jahr verlängert werden. 

Kontakt

Ecker & Partner ÖA und PA GmbH | Michael Moser und Nele Renzenbrink
T 01/59932-28/-26 | E bau@eup.at