th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram Teilen Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp E-Mail

Chinas Online-Handel will grüner werden



Durch die zunehmende Verlagerung des Einzelhandels ins Internet wird die anfallende Verpackung für die Pakete zum Problem. Der chinesische Online-Händler JD.com will künftig auf wiederverwendbare Verpackungen setzen.
#4C311B
Chinas Online Handel will grüner werden
© AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA Chinas Online Handel will grüner werden

Chinas Online Handel will grüner werden Chinas Online Handel will grüner werden

#355438

Peking, 02.12.2019

China ist mittlerweile der größte E-Commerce-Markt der Welt. Im Reich der Mitte bestellen mehr Menschen Waren über das Internet als irgendwo sonst. Neben den Vorteilen einer besseren Versorgung der Bevölkerung mit Waren aller Art bringt diese Entwicklung aber auch Schattenseiten, die durch die schiere Größe des Marktes noch verstärkt werden. Noch liegt der Anteil des Onlineverkaufs am gesamten Handel erst bei 35 Prozent, aber die Tendenz zeigt stabil nach oben. Dadurch steigt etwa auch der Druck auf die Verkehrsinfrastruktur, weil die vielen Pakete von einer wachsenden Zahl an Lieferanten zugestellt werden. Eines der größten Probleme ist aber der Müllberg, der durch die Verpackung der Waren in postgerechte Pakete entsteht.

Eine Box hat zehn Leben

Der chinesische Onlinehandelsgigant JD.com hat sich für diesen Nachteil eine Lösung einfallen lassen. Seit 2018 können Kunden im Rahmen der “Reusable Packaging Initiative” auf Wunsch wiederverwendbare Verpackungen aus Karton für ihre Waren fordern. Wer bei JD.com bestellt, kann die Option für wiederverwendbare Verpackung direkt auf der Webseite mit einem Klick ankreuzen. Zusätzliche Kosten entstehen dabei nicht, derzeit gibt es die Option allerdings nur für kleine bis mittelgroße Pakete. Die grünen Kartonboxen von JD sollen sich etwa zehn Mal verwenden lassen, bevor sie ausgetauscht werden müssen.

Bonuspunkte für die Kunden

Die wiederverwendbaren Päckchen können bei Empfang der Lieferung direkt an den Paketboten zurückgegeben werden. Dadurch ersparen sich die Konsumenten also auch noch die Arbeit, die bei der Entsorgung üblicher Einwegpackungen anfallen würde. Als weiteren Anreiz bietet JD.com zudem auch noch ein Bonussystem, um seine Kunden sanft in Richtung der ökologisch nachhaltigeren Verpackungen zu drängen: Wer wiederverwendbare Verpackungen bestellt, erhält sogenannte “Jingdou”-Bonuspunkte, die bei ausreichender Zahl gegen Produkte auf der Webseite von JD eingetauscht werden können.

Millionen-Ersparnis und Ressourcenschonung

Die wiederverwendbaren Päckchen können bei Empfang der Lieferung direkt an den Paketboten zurückgegeben werden. Dadurch ersparen sich die Konsumenten also auch noch die Arbeit, die bei der Entsorgung üblicher Einwegpackungen anfallen würde. Als weiteren Anreiz bietet JD.com zudem auch noch ein Bonussystem, um seine Kunden sanft in Richtung der ökologisch nachhaltigeren Verpackungen zu drängen: Wer wiederverwendbare Verpackungen bestellt, erhält sogenannte “Jingdou”-Bonuspunkte, die bei ausreichender Zahl gegen Produkte auf der Webseite von JD eingetauscht werden können. 

#fff

Ihr Ansprechpartner:

AussenwirtschaftsCenter Peking
Martin Glatz
T +86 10 85 27 50 50
E peking@wko.at

#f1f1f1

Weitere Empfehlungen für Sie




#fff

Start-up baut leistbare Häuser

Best Practice – Kambodscha

Häuser, die für durchschnittliche Leute noch leistbar sind
#fff

Tomato, Automato - der erste Tomaten-Apparat

Best Practice – Belgien

Mit Innovation zur Nachhaltigkeit
#fff
Mobilität Flugtaxi
Mobilität Flugtaxi

Mobilität Flugtaxi

Scrollen