th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Europäische Mobilitätswoche

Machen Sie mit bei der Europäischen Mobilitätswoche 2017

Programm der Wirtschaftskammer Wien vom 16.9. bis 22.9.2017
Mobilitätswoche
© Simone Schwartz

Auch dieses Jahr schafft die Mobilitätswoche vom 16.-22. September 2017 Motivation fürs Radfahren, zu-Fuß-Gehen, Bus- und Bahnfahren sowie für die Benützung von Elektrofahrzeugen. 

Die europäische Mobilitätswoche wurde auf Initiative der Europäischen Kommission ins Leben gerufen und wird in Österreich vom Klimabündnis Österreich koordiniert. Die Wirtschaftskammer Wien  möchte als Vertretung der Wirtschaftstreibenden zeigen, dass klimafreundliche Mobilität für die Wirtschaft ein ehrliches Anliegen ist. Ziel ist es, Wiener UnternehmerInnen und die eigenen MitarbeiterInnen für „sanfte“ und umweltfreundliche Mobilität zu sensibilisieren. Es geht nicht darum, ein bestimmtes, sondern das „richtige“ Verkehrsmittel für den jeweiligen Zweck zu wählen. Wiener Unternehmen sollen durch diverse Aktivitäten mit neuen Technologien vertraut gemacht werden. Dazu bietet die Wirtschaftskammer Wien gemeinsam mit den Fachorganisationen nachstehende Veranstaltungen an:

  • Impulsvorträge der Firmen Greenmove, Voltia und e-fleet by TÜV zu aktuellen Möglichkeiten und Trends im modernen Fuhrparkmanagement  
  • Besichtigen und Testen von Elektrofahrzeugen für Fuhrparkunternehmen
  • Podiumsdiskussion über städtische Mobilitätskonzepte der Zukunft
  • Mobilitätsfest Quartiersmanagement Standpunkt Liesing (Besichtigung des neuen Standortes DHL Paket (Austria) GmbH
  • Quartiersmanagement Standpunkt Floridsdorf:
    • Führung durch den weltweit größten Klima-Wind-Kanal (für diverse Transportmittel)
    • Besichtigung des Siemens Weltkompetenzzentrums für Urban Transport (Fertigungsstandort Leberstrasse)
  • Verkehrssicherheit – „Toter Winkel“ bei LKW und BUS, Seestadt Aspern

Gesamtprogramm und Anmeldung

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.