th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Junior Europawettbewerb – erstmals virtuell

Company of the Year Competition

Angebote finden

Der europäische Wettbewerb “Company of the Year Competition” ist das jährliche Highlight für alle Mitgliedsorganisationen des internationalen Netzwerks von Junior Achievement Europe. Bei dieser Gelegenheit haben 15-18-jährige die Möglichkeit als nationale Sieger ihre Heimatländer zu vertreten und Gelerntes aus dem einjährigen Junior Company Programm unter Beweis zu stellen. Da es die COVID-19-Pandemie unmöglich machte, sowohl nationale Wettbewerbe als auch das Europafinale live auszutragen, wurde dieses Event erstmals virtuell von JA Europe und JA Portugal vom 22. bis 24. Juli organisiert. Das Durchhaltevermögen und Innovation von über 355.000 JungunternehmerInnen, die mehr als 30.000 Junior Companies in 40 europäischen Ländern gründeten und trotz Schulschließungen weiterführten, wurde auf digitalem Weg gewürdigt.

Die Eröffnung sowie die Preisverleihungszeremonie, bei der sich namhafte Persönlichkeiten, wie Marcelo Rebelo de Suosa (Staatspräsident Portugals), António Guterres (UN Generalsekretär), Paolo Gentiloni (EU-Kommissar für Wirtschaft und Währung), Marija Gabriel (EU-Kommissarin EU-Kommissarin für Innovation und Jugend) zu Wort meldeten, wurde im Live Stream auf diversen Kanälen von JA Europe (Homepage, YouTube, Facebook) übertragen. Die Hauptjury, die mit der Bewertung der Companies aufgrund von erfolgreicher Erschließung neuer Ideen auf allen Ebenen der Unternehmensführung vertraut wurde, wurde durch das JA Austria Vorstandsmitglied und die Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft, Christiane Holzinger unterstützt.

Eröffnung

Den Sieg holte die Junior Company Bubbles aus Dänemark, die Kinder mit Lernschwierigkeiten unterstützt indem sie die Kommunikation zwischen den Lehrpersonen und SchülerInnen mit ADHS durch einen Voice-Server verbessert und so die Bedeutung der Technologie bei der Lösung von sozialen Problemen aufzeigt. Zweitplatzierte Junior Company SIGMA aus Israel entwickelte ein smartes Armband AquaSense, das mithilfe von einem Wassersensor und Vibration ertrinkende Menschen identifiziert. Der dritte Platz ging an die türkische Junior Company Tensopathy, die eine Lösung für periphere Neuropathie – Taubheit in den Fingern, bietet.

Preisverleihung

Neben den Auszeichnungen für die 3 besten Junior Companies Europas, hatten die JungunternehmerInnen auch die Chance auf einen von europäischen Partnern gestifteten Sonderpreisen in diversen Kategorien wie Excellence in IT, Social Entrepreneurship, Client Focus, Innovation usw. Diese wurden von den europäischen Partnerunternehmen AT&T, Citi Foundation, Delta, FedEx, ManpowerGroup und nationalen Fundação Ageas, EDP und SONAE gesponsert. Außerdem gab es heuer erstmals für das Publikum die Möglichkeit im Rahmen eines Online Votings für seine Favoriten abzustimmen. Den Public Choice Award ging an das bulgarische Team Kaliopa, das traditionelle Rosenprodukte (Wasser, Marmelade, Seifen) herstellte.

Zur offiziellen Seite des Europawettbewerbes