th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home flickr

Eveline Wild, Konditorin

WorldSkills 2001

Wild Eveline
© . www.eveline-wild.at

Die gebürtige Tirolerin Eveline Wild gehört heute zum führenden Kreis der Koch- und Backwelt, denn ihre kulinarischen Kunstwerke sind ein Fest für alle Sinne. Die Erfolgsgeschichte nahm ihren Anfang, als Eveline Wild 1996 ihre Lehre bei der Konditorei Valier in Innsbruck begann und sie sich im Jahr 2001 die Goldmedaille bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in Seoul sicherte. Ende 2002 stieg Eveline Wild dann auf die Pâtisserie um und verfeinerte ihre Fachkenntnisse als Chef-Pâtissière in namhaften Häusern in München, Sölden und Wien. 2008 lernte sie ihren Mann, den Gourmetkoch Stefan Eder kennen – und damit ihre jetzige Wirkungsstätte: das Wohlfühlhotel Eder. Im Fernsehen ist die Konditorweltmeisterin laufend in den Sendungen „Frisch gekocht“ auf ORF2 und „Deutschlands bester Bäcker“ auf ZDF zu sehen.

Wenn Sie an Ihre Zeit als WorldSkills-Teilnehmerin zurückdenken – gibt es einen Moment, der Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist? An welches einprägsame Erlebnis denken Sie heute noch zurück?

Generell war es natürlich eine tolle und bereichernde Erfahrung die Berufsweltmeisterschaft hautnah miterlebt zu haben. Was mir besonders in Erinnerung geblieben ist, war eine Gegebenheit, die mir im Vorfeld überhaupt nicht so bewusst war: Der Zusammenhalt im Team Austria. Während der gesamten Vorbereitungszeit und dann auch im Zuge der Weltmeisterschaft entwickelte sich eine unglaubliche Gruppendynamik und daraus ein wirklich guter Zusammenhalt. Und das, obwohl man sich davor überhaupt nicht kannte. Das war ein echt tolles Gefühl und hat mich sehr positiv überrascht. Jeder hat sich für jeden gefreut, wir waren wirklich ein Team.

Eveline Wild mit ihrem Experten Kurt Gruber bei der Siegerehrung 2001
© . Eveline Wild mit ihrem Experten Kurt Gruber

Von welchen Erfahrungen, die Sie bei WorldSkills gemacht haben, können Sie heute in Ihrem beruflichen Alltag profitieren?

An WorldSkills teilnehmen zu können war für mich in vielerlei Hinsicht eine große Bereicherung. Fachlich konnte ich mich natürlich durch die intensive Vorbereitungsphase verbessern und meine Fähigkeiten stärken, aber vor allem in Hinblick auf die sogenannten „second benefits“ habe ich von meiner Teilnahme 2001 profitiert. Denn fachlich waren wir alle top, auf einem sehr hohen Niveau und mit dem starken Willen, das „Ding“ zu gewinnen. Aber wo ich wirklich dazugelernt habe, das war auf der persönlichen Ebene. Bei WorldSkills mitzumachen – und dann auch noch die Goldmedaille zu holen – das hat mir für meinen weiteren Weg einfach eine gewisse Selbstsicherheit gegeben. Es hat mich stärker gemacht.

Und so richtig profitiere ich erst heute von den Erfahrungen, die ich bei WorldSkills damals gemacht habe. Denn gerade in der Selbständigkeit sind Eigenschaften wie organisiertes und strukturiertes Arbeiten, Kampfgeist mit gleichzeitiger Gelassenheit und eine gesunde Portion Selbstbewusstsein unerlässlich. Ich finde das ganz wichtig, dass jungen Menschen über Skills diese Werte und Eigenschaften vermittelt werden, denn leider vermisse ich diese heute bei einigen Jugendlichen.

EuroSkills 2016 steht bereits vor der Türe. Das österreichische Team ist bereit zum Abflug und trainiert gerade fleißig. Welchen Tipp können Sie den Teilnehmern mit auf den Weg geben?

Ich würde sagen: „Keep cool and eat choclate.“ Nein, aber im Ernst. Es ist wichtig, bei aller Hektik, die im Vorfeld und dann erst recht während dem Bewerb vorherrscht, den Überblick zu bewahren. Ich rate allen Teilnehmern nicht zu verbissen zu sein und sich eine gewisse Gelassenheit zu behalten. Vertraut auf eure Fähigkeiten. Ihr seid soweit gekommen, also wieso sollte es nicht auch bei diesem Bewerb klappen?

Eveline Wild
Konditorweltmeisterin & Patissier aus Leidenschaft
8171 St. Kathrein/Off | 1. Viertel 3
T +43 3179 8235-0
info@evelinewild.at
H www.evelinewild.at