th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram flickr

Thomas Deutinger , Maurer

EuroSkills Rotterdam 2008


Thomas Deutinger
© SKILLSAUSTRIA

Thomas Deutinger gewann bei EuroSkills 2008 in Rotterdam eine Gold- und eine Silbermedaille.

Im Bewerb der Maurer holte sich der Großarler die Silbermedaille. Im Teambewerb „Building Construction Team“ gab es sogar Gold.


„Sehe die Medaillen täglich“

Deutinger
© SKILLSAUSTRIA

„Die Medaillen hängen in meinem Büro, ich sehe sie also täglich und erinnere mich immer wieder gerne an diese Zeit zurück“, sagt Deutinger. „Der Bewerb selbst war schon eine besondere Herausforderung. Wir durften keine Schneidegeräte verwenden, mussten die Ziegel mit der Hand zertrennen.

Im Teambewerb haben wir eine Mannschaft quer durch Europa gebildet, mit einem Deutschen und einem Belgier. Die internationale Zusammenarbeit war ebenfalls sehr spannend.“

Nach den Erfolgen bei EuroSkills absolvierte Deutinger die Bauleiterausbildung und arbeitete vier Jahre als Polier auf einer Großbaustelle. Baumeisterausbildung und Bauträgerausbildung folgten.


Die Projekte wurden mit der Zeit immer größer, die Verantwortung wuchs. 2016 machte sich Deutinger selbständig, hat mittlerweile fünf Angestellte. „Baumanagement Deutinger“ bietet eine breite Palette an Leistungen an – von der Planung über die Projektentwicklung bis hin zu Bauführung und Projektleitung. Seit 2012 ist er auch Referent und Prüfer an der Bauakademie Salzburg.

Viel Respekt für EuroSkills-Medaillen

Die Teilnahme an EuroSkills hätte ihn zwar nicht direkt beruflich weitergebracht, „weil der Berufsweg schon früh klar war. Aber ich habe in dieser Zeit viel über Teamfähigkeit gelernt. Außerdem werde ich seit zehn Jahren laufend um Interviews und Gastauftritte bei verschiedenen Veranstaltungen gebeten, die ich sehr gerne wahrnehme. Als EuroSkills-Medaillengewinner wird einem sehr viel Respekt entgegengebracht. Man wird ein wenig anders angesehen.“ 

Zuletzt war Thomas, gemeinsam mit weiteren ehemaligen EuroSkills-Champions, zu Gast bei der offiziellen Verabschiedung des Team Austria 2018.

Verabschiedung der Teilnehmer 2017
© SKILLSAUSTRIA