th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Tag der Wirtschaftsmediation

Neuer Termin: 22.04.2021
©
Konflikte als Chance
© VIAC
Bunte Menschenshilhouetten
© VIAC

Durch den Tag führt Peter Resetarits.

Konflikt quo vadis? Konflikt als Chance!

ERKENNEN: Konflikte sind unvermeidbar. Konflikte tragen jedoch auch die Chance in sich, kosten- und ressourcenraubende Prozesse zu beenden. Mit dem Erkennen der Ursachen können Zeit und Geld für Weiterentwicklung und Innovation eingesetzt werden. 

ENTSCHEIDEN: Mit der passenden Konfliktlösungsstrategie können nachhaltig positive Entwicklungen in Gang gesetzt werden. Ein geeignetes Streitbeilegungskonzept ermöglicht es Unternehmen die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

GEWINNEN: Die moderne Wirtschaftsmediation bringt sowohl im regionalen als auch im grenzüberschreitenden Bereich rasche, kostengünstige und ressourcenschonende Ergebnisse. Beziehungen im Unternehmensumfeld bleiben erhalten. 

Wirtschaftsmediation ist ein innovatives, strukturiertes Verfahren zur nachhaltigen Lösung von Konflikten.

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich.

Dr. Harald Mahrer
© BMDW/Marek Knopp

Veranstalter

Logo WKO UBIT
©
Logo ÖBM Österreichischer Bundesverband für Mediation
©
Logo WirtschaftsMediatoren
©
Logo VIAC Vienna International Arbitral Centre
©
Logo Forum wirtschaftsmediation.at
©
©
WKÖ Logo
©
Logo der Universität Wien
© Universität Wien
Northcote Recht
© Northcote Recht
Uni Graz
© Uni Graz