mail facebook twitter


WK Tirol

BORA X BO by BORA

BORA X BO, die neue Leichtigkeit des Kochens

Mit einer Leidenschaft für Dampf und der Mission, mit innovativen Produkten den Lebensraum Küche zu revolutionieren, bringt BORA mit dem neuen BORA X BO jetzt den ersten FlexBackofen für den Haushaltsbereich auf den Markt.

Heißer Dampf und intensive Gerüche entstehen nicht nur beim Kochen am Herd, sondern auch bei der Nutzung konventioneller Haushaltsbacköfen. Diese heißen Dämpfe entweichen beim Öffnen der Backofentür und treffen hier meist den Anwender im Gesicht, bevor sie sich im Raum verteilen. Ein bis dato von keinem Anbieter für Haushalts-Küchengeräte zufriedenstellend gelöstes Problem und damit eine neue Herausforderung für den Innovationstreiber BORA. 

Ein neuer Blickwinkel für einfache Alltagsprodukte

Der Pionier und Marktführer bei Kochfeldabzugssystemen BORA wurde von Firmengründer Willi Bruckbauer 2007 aus der Vision heraus gegründet, das Ende der Dunstabzugshaube einzuläuten. Sein Ziel war es, den Kochdunst in Küchen effektiver und leiser abzusaugen und dabei Technik und Ästhetik so zu vereinen, dass Raum geschaffen wird für neue Gestaltungsmöglichkeiten bei der Küchenplanung. Daraus entstanden die bahnbrechenden Kochfeldabzugssysteme von BORA, und ein stark wachsendes mittelständisches Unternehmen, welches den Markt der Küchengeräte revolutioniert. Die über 350 Mitarbeiter von BORA sind verteilt über zwei Standorte: der Firmenzentrale in Raubling bei Rosenheim (Deutschland) und der 2018 fertiggestellten Niederlassung in Niederndorf bei Kufstein (Österreich), in welchem die Kernbereiche Forschung & Entwicklung sowie Vermarktung untergebracht sind – in direkter Nähe zu den wichtigsten Produzenten des Unternehmens.


© Ringler

© Ringler

© Ringler

© Ringler

Die Revolution des Backofens

„Mit dem neuen BORA X BO haben wir das System Backofen von Grund auf neu entwickelt und erschließen uns mit dem Segment Backen und Dampfen außerdem einen neuen Geschäftsbereich“, so Josef Hintner, Head of Product Management im Hause BORA. Die langjährige Erfahrung in der Lüftungstechnik, das Wissen um den Umgang mit Dampf und die Beseitigung von Gerüchen seien beste Voraussetzungen gewesen, ein Produkt völlig neu zu denken, an dem seit Jahren keine grundlegenden Innovationen mehr stattgefunden haben. So kombiniert der BORA X BO in formvollendetem Design die Funktionen eines Dampfgarers und Heißluftbackofens in einem Gerät – ganz ohne lästige Dämpfe oder Gerüche und mit einfachster Bedienung per Touch-Display.  

Technische Innovation bis ins kleinste Detail

Der BORA X BO besticht durch zahlreiche technische Highlights, welche die Anwendung des Produkts äußerst komfortabel machen und höchste Perfomance bei bestem Garergebnis garantieren. „Die Entfeuchtung des Garraums durch die neuartige Luftführung war die größte Herausforderung in der Entwicklung des BORA X BO“, so Nikolaus Appel, Product Owner Baking & Steaming. Das BORA Clear View genannte System saugt den Dampf vor dem Öffnen in das Gerät hinein, trocknet die feuchte Luft und neutralisiert Gerüche durch den Aktivkohlefilter. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, öffnet BORA Smart Open die zuvor verriegelte Tür, wodurch dem Nutzer kein Dampf mehr entgegentritt, wenn er diese öffnet. Der ganze Vorgang dauert lediglich 20 Sekunden – ein absolutes Novum auf dem europäischen Markt. Die Steuerung des BORA X BO ist durch das große, komplett in-house entwickelte 19-Zoll-Display mit farbigem Touchscreen einfach und intuitiv, und bietet zudem voreingestellte Programme für das Garen von Speisen. Abgerundet wird das System durch die innovative, vollautomatische und für den Anwender äußerst praktische Reinigung des BORA X BO mit heißem Wasserdampf und einer Reinigungskartusche mit umweltverträglichen Inhaltsstoffen. 

Die Küche als Lebens(t)raum

Mit hohem technischen Know-How und einer Leidenschaft fürs Kochen und beweist BORA mit dem BORA X BO erneut ein feines Gespür für die Kombination von Technik und Design. Der nächste Schritt des in der Philosophie verankerten Ziels, aus Küchen vollkommen neue Lebensräume zu schaffen.  

Mehr Informationen: www.bora.com

WK Tirol

Sie haben allgemeine Fragen zum Thema
Innovation oder dem Innovationspreis?


Sie haben allgemeine Fragen zum Thema Innovation oder dem Innovationspreis?

WK Tirol
Mag. Marlene Hopfgartner

Teamleiterin

Wirtschaftskammer Tirol
Abteilung Innovation & Nachhaltigkeit
T +43 5 90 905 1264
E marlene.hopfgartner@wktirol.at
W WKO.at/innovation

Sie benötigen Hilfe bei der Wahl der richtigen Förderung?


WK Tirol
Dr. Ladislav Kacani

Innovationsberater

Wirtschaftskammer Tirol
Abteilung Innovation & Nachhaltigkeit
T +43 5 90 905 1522
E ladislav.kacani@wktirol.at
W WKO.at/innovation

Sie brauchen eine Schutzrechtliche Beratung?


WK Tirol
Mag. Veronika Schuler

Schutzrechtsexpertin

Wirtschaftskammer Tirol
Abteilung Innovation & Nachhaltigkeit
T +43 5 90 905 1524
E veronika.schuler@wktirol.at
W WKO.at/innovation

WK Tirol

Themen die Sie auch interessieren könnten!

Aktuelle News und Themen aus der Tiroler Wirtschaft!


© stock.adobe.com/goodzone95/Bildungsconsulting
So zünden Sie den Innovationsturbo

Klein- und Mittelbetriebe brauchen einen bodenständigen Ansatz zum Thema Innovation.

ganze Geschichte lesen

© Akte mit der Beschriftung Fördermittel
Ein guter Innovationsförderantrag – worauf kommt es an?

Wir wollen im Folgenden generelle Kriterien vorstellen und allgemeine Tipps für einen Antrag geben.

ganze Geschichte lesen

https://wirtschaft.tirol/2019/02/26/idee-patent-erfolg-ein-weg-mit-tuecken/
Idee, Patent, Erfolg: Ein Weg mit Tücken

Damit eine geniale Idee, ein erfinderischer Streich oder eine herausragende Innovation über das Patent hinaus zum wirtschaftlichen Erfolg führt, müssen viele Hürden genommen werden.

ganze Geschichte lesen

WK Tirol