mail facebook twitter


WK Tirol

railOn by TravelGreg

railOn, das Ticket für einen unvergesslichen Sommer

Städte, Strand und Spaß: Die Reise-Plattform railOn bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen individualisierbare Bahnreisen durch ganz Europa. Eine unkomplizierte, nachhaltige und dem Zeitgeist entsprechende Alternative zu Flugreisen und All-Inclusive-Angeboten von überlaufenen Partymeilen.

Europa verfügt über ein hochmodernes Bahnnetz, das die perfekte Alternative für Flugreisen sein könnte – allerdings ist dieses Netz aufgrund fehlender länderübergreifender Kooperationen und gemeinsamer Schnittstellen der Bahnunternehmen extrem unübersichtlich. Gerade für junge Erwachsene, die auf der Suche nach Komplettangeboten für Matura- oder Semesterreisen sind, ist dieses System aktuell keine ernstzunehmende Alternative zu sorgenfreien Pauschalreisen-Angeboten. Auch das bekannte Interrail-Ticket erfordert einen erheblichen Organisationsaufwand, da alle Sitzplatzreservierungen, Hotelübernachtungen und Aktivitäten vor Ort einzeln gebucht werden müssen.  

Komfortables und nachhaltiges Reisen in Europa

Den Grundstein für railOn legte Gregor Wechner bereits 2017 mit der Gründung seines Unternehmens TravelGreg, mit welchem er seine Leidenschaft für die Planung und Organisation von Reisen erstmals zum Beruf machte. Die schwierige Planung seiner eigenen Maturareise, entweder All Inclusive auf Partymeilen oder eine in mühevoller Arbeit selbst organsierte Bahnreise, inspirierte Gregor Wechner im nächsten Schritt dazu, mit railOn ein Reiseportal für junge Erwachsene zu schaffen, welches Bahnpauschalreisen innerhalb Europas anbietet. Unterstützt wird er hierbei von Florian Magreiter, der 2020 die Entwicklung von Web und Marketing übernommen hat. Die beiden Jungunternehmer teilen die tiefe Überzeugung, dass dringend mehr Möglichkeiten für nachhaltiges Reisen in Europa geschaffen werden müssen.


© Ringler

© Ringler

© Ringler

© Ringler

Der neue Zeitgeist der Pauschalreise

Bahnreisen liegen voll im Trend, doch was mit Flug und Hotel möglich ist, soll nicht bei der Bahn funktionieren? Nicht so bei railOn. Die Plattform bietet vorgefertigte Multistopp-Bahnreisen an, inklusive der passenden Hotels und Aktivitäten wie beispielsweise Konzertbesuche, und reduziert so die Komplexität der Planung einer möglichst klimaschonenden Auszeit. Durch diese Verknüpfung der Angebote bietet railON den Reisenden die gewohnt einfache Buchung eines Pauschalangebots auch bei der Planung von Bahnreisen. Die Plattform spiegelt damit perfekt den Zeitgeist junger Erwachsener wider - einer Generation, deren Bedürfnisse und Erwartungen nicht mehr mit dem traditionellen Pauschalreisen-Angebot vereinbar sind.

Die Bahnreisen von railOn sind sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen buchbar, zudem können die vorgegebenen Routen auf Wunsch individualisiert werden. Die Buchung über railOn ist das All-In-One-Ticket, um Europa möglichst ressourcenschonend zu entdecken, neue Menschen und Kulturen kennenzulernen und einen Sommer ohne aufwendige Planungsphasen zu genießen. 

Europa auf einen Klick

Die Website mit dem Buchungs-Tool von railOn verfügt bereits über ein Angebot unterschiedlicher, vorgefertigter Bahnreisen sowie einer Option für die Planung von Multistopp-Individualreisen. Neben mehreren europäischen Bahnunternehmen wurden bereits Hotelanbieter und Ticketplattformen für Konzerte und Aktivitäten integriert - aktuell arbeiten die beiden Jungunternehmer an der Erweiterung des Angebots durch Integrationen weiterer europäischer Vertragspartner. 

Volle Kraft voraus

Gregor Wechner und Florian Magreiter wollen mit railOn Einiges im Markt bewegen und verändern. Ihre Mission ist es, Bahnpauschalreisen für die breite Masse attraktiv und so von einem Nischenprodukt zu einer echten Alternative zu Flugreisen zu machen. Die große Vision sind railOn Charterzüge, welche für ihre Kunden das komfortable Pauschalreisen per Bahn auf das europäische Schienennetz bringen.  

Mehr Informationen: www.railon.eu

WK Tirol

Sie haben allgemeine Fragen zum Thema
Innovation oder dem Innovationspreis?


Sie haben allgemeine Fragen zum Thema Innovation oder dem Innovationspreis?

WK Tirol
Mag. Marlene Hopfgartner

Teamleiterin

Wirtschaftskammer Tirol
Abteilung Innovation & Nachhaltigkeit
T +43 5 90 905 1264
E marlene.hopfgartner@wktirol.at
W WKO.at/innovation

Sie benötigen Hilfe bei der Wahl der richtigen Förderung?


WK Tirol
Dr. Ladislav Kacani

Innovationsberater

Wirtschaftskammer Tirol
Abteilung Innovation & Nachhaltigkeit
T +43 5 90 905 1522
E ladislav.kacani@wktirol.at
W WKO.at/innovation

Sie brauchen eine Schutzrechtliche Beratung?


WK Tirol
Mag. Veronika Schuler

Schutzrechtsexpertin

Wirtschaftskammer Tirol
Abteilung Innovation & Nachhaltigkeit
T +43 5 90 905 1524
E veronika.schuler@wktirol.at
W WKO.at/innovation

WK Tirol

Themen die Sie auch interessieren könnten!

Aktuelle News und Themen aus der Tiroler Wirtschaft!


© stock.adobe.com/goodzone95/Bildungsconsulting
So zünden Sie den Innovationsturbo

Klein- und Mittelbetriebe brauchen einen bodenständigen Ansatz zum Thema Innovation.

ganze Geschichte lesen

© Akte mit der Beschriftung Fördermittel
Ein guter Innovationsförderantrag – worauf kommt es an?

Wir wollen im Folgenden generelle Kriterien vorstellen und allgemeine Tipps für einen Antrag geben.

ganze Geschichte lesen

https://wirtschaft.tirol/2019/02/26/idee-patent-erfolg-ein-weg-mit-tuecken/
Idee, Patent, Erfolg: Ein Weg mit Tücken

Damit eine geniale Idee, ein erfinderischer Streich oder eine herausragende Innovation über das Patent hinaus zum wirtschaftlichen Erfolg führt, müssen viele Hürden genommen werden.

ganze Geschichte lesen

WK Tirol