th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Wilster: Schülerinnen und Schüler sind bereit für das Berufsleben

Europäischer Unternehmerführerschein an der Gemeinschaftsschule Wilster überreicht

Stand:

Auf dieser besonderen Veranstaltung der Gemeinschaftsschule Wilster begrüßte der stellvertretende Schulleiter Oluf Martinen die anwesenden Gäste und Schülerinnen und Schüler, die in ihrer Freizeit das Projekt Unternehmerführerschein absolvierten und vor kurzem ihre Prüfung erfolgreich bestanden haben. Sein besonderer Dank ging an die beiden Juniortrainer, Jan Jahncke und Tom Liewehr, die es sich ehrenamtlich zu ihrer Aufgabe gemacht haben, den Jugendlichen ihr Wissen zu vermitteln und auf die Prüfungen vorzubereiten. Mit einem Präsent an beide Herren unterstrich Oluf Martinen seine Worte. 

Die geladenen Gäste aus Wirtschaft und Politik, darunter u. a. Kreispräsident Peter Labendowicz, Bürgermeister und Schulverbandsvorsteher Walter Schulz, Vertreter der Industrie- und Handelskammer, der AVS Itzehoe und des Gewerbevereins Wilster machten die große Bedeutung dieser Zertifikatsübergabe, des Europäischen Zertifikats ESC Modul A, deutlich. 

Peter Labendowicz bedankte sich für die Einladung und ganz besonders allen, die mit ihrer finanziellen Unterstützung oder ihrem Engagement dieses Projekt möglich gemacht haben. Hervorheben möchte er ebenfalls einen ganz besonderen Dank an die beiden Seniortrainer, die ehrenamtlich ein halbes Jahr lang die Jugendlichen unterrichtet haben. Sie gehören zum Kompetenzteam Itzehoe unter Trägerschaft der Volkshochschule und konnten ihre langjährigen Erfahrungen aus der Berufswelt an die Jugendlichen weitergegeben. „Das ist es, was man wissen muss, um für die Berufswelt vorbereitet zu sein“, betonte Peter Labendowicz. Er zollte den Schülerinnen und Schülern seinen hohen Respekt, dieses Wissen außerhalb ihrer Schulzeit erworben zu haben und gab ihnen den Rat, das Erlernte immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. „LLL Long Life Learning – nie aufhören zu lernen“, fügte er abschließend hinzu.

Als Überraschungsgast war Frau Dr. Friederike Sözen, Abteilung für Bildungspolitik in Wien, aus Österreich angereist. Die gebürtige Kielerin bedankte sich bei der Schulleitung für ihr Engagement in diesem Projekt und berichtete, dass der Unternehmerführerschein – bestehend aus vier Modulen – bereits 2004 vom Präsident der Wirtschaftskammer Österreich entwickelt wurde. Dieses wichtige Know-how rund um Wirtschaft und Beruf wird zurzeit an ein Drittel aller österreichischen Schulen weitergegeben und mittlerweile haben dort rund 55.000 Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen erfolgreich abgelegt. Die Gemeinschaftsschule Wilster war eine der ersten Schulen, die in Schleswig-Holstein ihren Schülerinnen und Schülern diese Weiterbildungsform ermöglicht hat und sie kann sehr stolz darauf sein, heute bereits zum vierten Mal die Zertifikate zum ESC Modul A an die Gemeinschaftsschüler/Innen überreichen zu können.

Irmgard Poggemann von der Innocert Deutschland GmbH und Projektkoordinatorin der Akademie für Wirtschaft und Logistik (AWL) erklärte, dass in diesem Jahr das Prüfungssystem von Innocert überarbeitet wurde. Erstmalig wurde die Prüfung online durchgeführt und die Jugendlichen hatten nur 45 Minuten Zeit, die 22 Fragen zu beantworten. „Ohne das Erlernte ist eine richtige Beantwortung dieser Aufgaben nicht zu bewältigen und es ist schön zu sehen, dass die 16 Schülerinnen und Schüler mit wirklich beachtlichen Ergebnissen ihre Ziele erreicht haben“, betonte Irmgard Poggemann. Dies nahm sie zum Anlass, den Jugendlichen herzlich zu gratulieren und sich ebenfalls bei allen Sponsoren, Ehrenamtlern und der Schulleitung zu bedanken und übergab zusammen mit Dr. Friederike Sözen ein Zertifikat an Schulleiterin Marlis Krumm-Voeltz, mit dem die Gemeinschaftsschule Wilster als „Lizenziertes Testcenter für den Unternehmer-Führerschein“ ausgezeichnet wird.

UF_Wilster1
Dr. Friederike Sözen und Irmgard Poggemann überreichen Schulleiterin Marlis Krumm-Voeltz das Zertifikat

Sebastian Koch, Geschäftsführer des Unternehmensverbands Unterelbe-Westküste, schloss sich den Gratulationen an die Absolventen an. „Seid stolz auf eure Leistungen“, riet er den Jugendlichen. „Die erlernten Zusammenhänge der Wirtschaft, das Wissen über Marktfunktionen und Marketing könnt ihr in eurer beruflichen Zukunft umsetzen und es gibt euch Sicherheit und Selbstbewusstsein“. Koch betonte, dass sich die Wirtschaft eine solche Ausbildungsform wünscht und sich auf den kompetenten Nachwuchs freut. 

Gemeinsam mit Oluf Martinen und den Juniortrainern überreichte er folgenden Schülerinnen und Schülern die Urkunde: Annemarthe Bartsch, Thabea Dombrowski, Ole Förthmann, Dennis Hartmann, Franziska Heesch, Malena Heutmann, Lilith Kockmeyer, Tavin Krüger, Michelle Kuklok, Malte Kuny, Ole Langholz, Momme Neumann, Marthe Niefert, Tim Schmidt, Julia Schneidmiller und Phillip Stoldt.

Umrahmt wurde die feierliche Veranstaltung mit Darbietungen der Schulband und der Instrumental-AG (When the beat drops out, Hollywood Hills und Prayer in C) unter Leitung der Musiklehrerin Ina Nagel. Im Anschluss an den offiziellen Teil des Abends wurde ein kleiner Imbiss für die Gäste angeboten, der von der Klasse 9g zubereitet wurde und den Anwesenden die Gelegenheit gab, mit netten Gesprächen die kurzweilige Veranstaltung ausklingen zu lassen.

UF_Wilster2
Dr. Friederike Sözen bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei Oluf Martinen und den Seniortrainern Jan Jahncke und Tom Liewehr