th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Ihre Stimme für eine rasche Senkung der Energiekosten!

Runter mit den Energiesteuern

Etwa zwei Drittel der Stromkosten entfallen auf Steuern, Abgaben und Tarife. Ähnliches gilt für Gas, auch hier ist der Staat der größte Profiteur. mehr

Runter mit der Mineralölsteuer

Gefordert wird eine temporäre Aussetzung der Mineralölsteuer, allein damit würde der Literpreis um 40 Cent (Diesel) bzw. um 50 Cent (Benzin) sinken. mehr

Runter mit der Auflagenflut

Wir müssen die Abhängigkeit von ausländischen Öl- und Gaslieferungen schleunigst reduzieren. Dazu dürfen wir uns aber nicht selbst im Wege stehen! mehr

 Jetzt unterstützen!

Wenn ein Bäcker 140.000 Euro Mehrkosten durch Strom und Gas im Jahr hat, 
wenn der Tierfuttermittelerzeuger sogar eine Million Euro zusätzlich „schlucken“ muss, 
der Hotelier für seinen Spa-Bereich Zusatzkosten im sechsstelligen Bereich verzeichnet, 
der Transporteur pro Woche beim Tanken 100.000 Euro mehr zahlt oder 
wenn energieintensive Unternehmen um ihre Gasversorgung bangen und Pendler:innen sich den Weg zur Arbeit kaum noch leisten können, dann wird deutlich, wie massiv sich die Energiepreis-Rallye in unserem Land bereits auswirkt.

Ohne Gegenmaßnahmen stehen Unternehmen und Haushalten in den kommenden Monaten weitere massive Teuerungen ins Haus. Umso dringlicher ist die Forderung der Wirtschaft an die Bundespolitik nach langfristigen Plänen zur Aufrechterhaltung und Sicherung der Energieversorgung.

Das von der Regierung präsentierte Energiepaket kann nur der erste Schritt sein, dem viele weitere rasch folgen müssen. Denn die im Paket angestrebten Entlastungen greifen angesichts der enormen Teuerungswelle viel zu kurz. 


Ich unterstütze eine Senkung der Steuern und Abgaben auf Energie:



Jetzt Botschafter:in werden


Wir beseitigen Hürden.

unternimmwas-ooe.at