th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

up2work 

Frühjahr 2021

Wichtige Information:

Das Befürchtete tritt ein. Die jüngste Verordnung für die Schulen für den Monat April 2021 verhindert weiterhin, das ganze Klassen zusammen auf Weg gehen dürfen (von der Schule würden jeweils 20 bis 30 Schülerinnen und Schüler starten und erst dann der Folge nach geteilt).

Das bedeutet nun für uns, dass wir heuer „up2work“ 2021 vollständig absagen müssen

Wir waren komplett ausorganisiert. Es tut uns in der Seele weh wie vermutlich euch Allen auch. Wir hoffen sehr auf ein besseres Jahr 2022.

Euer VVG Team

Das Projekt  UP2WORK wird 2021 zum siebten Mal durchgeführt. Dabei wollen wir Jugend­lichen Einblicke in Tätigkeiten aller Sparten der Wirtschaft geben, damit sie sich ein Bild machen können.


Wir bitten insbesondere Firmen aller Sparten, sich für dieses Projekt zur Ver­fügung zu stellen. Nutzen Sie die Möglichkeiten, sich bei den Ju­gend­lichen zu zeigen!


Termin(e)
Mittwoch, 21. April 2021, 13:00 – 17:00 Uhr und/oder
Donnerstag, 22. April 2021, 13:00 – 17:00 Uhr


Das Projekt

  • Es geht um die Darstellung von Tätigkeiten in Unternehmen. Wenn möglich, dürfen die Jugendlichen selbst versuchen, manches wird auch nur demonstriert.
  • Es soll die Begeisterung durch Vorzeigen und eigenes Tun geweckt werden. Die beteiligten Firmen lassen zeigen, lassen versuchen, demonstrieren (durch Lehrlinge?).

BITTE keine Berufsvorstellungen oder Firmenpräsentati­onen.


Die Organisation

  • Die VVG übernimmt die Gesamtorganisation.
  • Ein übergreifendes Marketing erfolgt über die WKV/Bipol.
  • Ein gemeinsames Koordinationstreffen wird regional organisiert.
  • Wir werben um Klassen der 6./7. Schulstufe AHS und VMS, wobei die 6. Klassen bevorzugt werden.
  • Der Wechsel zwischen den Firmen wird im Stundenrhythmus (ca. 45-50 Minuten Aufenthalt, 3 Besuche) angestrebt.
  • Durch die fixe Anmeldung sind klare Abläufe möglich. Die Firmen wissen genau, wer wann kommt.
  • Die Schülergruppen müssen alle zugeteilten Firmen besuchen. Sie werden durch eine Lehrperson begleitet.

  • Wenn notwendig, wird ein Bus zur Verfügung gestellt.
  • Die Veranstaltung ist versichert.