th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Was bringt uns die geplante Digitalisierungsoffensive in der Praxis?

8-Punkte Plan zur digitalen Schule | am Mittwoch, 27. Jänner 2021 von 15:00 bis 16:30 Uhr


Begrüßung:

KommR Ing. Rudolf Mark - Bildungssprecher der Sparte Industrie


THINK TANK-Impulse:
SCin Mag. Dr.in Iris Rauskala - Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

KommR Mag.a Angelika Sery-Froschauer - Vizepräsidentin WKOÖ, Präsidentin VWGOÖ

KommR Ing. Rudolf Mark - Bildungssprecher der Sparte Industrie

HR Werner Schlögelhofer, BEd - Bildungsdirektion Oberösterreich  

  • Moderation:
    Christof Bauer - TV1 OÖ

    Österreichs Bildungssystem soll mit dem 8-Punkte-Plan ins Zeitalter der Digitalisierung geführt werden. Zugleich wird an allen Schulen das Potenzial der Digitalisierung zugänglich gemacht. Im Zentrum steht jedoch nicht nur die Technik, sondern auch der individuelle Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler. 

Am 17. Juni diesen Jahres hat der Bildungsminister gemeinsam mit dem Bundeskanzler und der Digitalisierungsministerin den 8-Punkte Plan als nächsten Umsetzungsschritt der digitalen Schule bzw. des digitalen Unterrichts präsentiert. Ein halbes Jahr später stehen die Ampeln bei allen 8 Maßnahmen auf grün. Die sich in Umsetzung befindenden Themenpakete umfassen von der Verbesserung der Infrastruktur der Schulen, über neue Angebote im Bereich der Bildungsmedien und Weiterbildungsmaßnahmen für Pädagoginnen und Pädagogen auch die Ausrollung digitaler Endgeräte für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Schulstufen im Schuljahr 2021/22. Mit den Maßnahmen aus dem 8-Punkte Plan zur Digitalen Schule sollen die notwendigen pädagogischen und technischen Voraussetzungen für einen IT-gestützten Unterricht geschaffen werden, sodass Schülerinnen und Schülern in Österreich zu gleichen Rahmenbedingungen der Zugang zur digitaler Bildung ermöglicht wird. Österreichs Bildungssystem soll damit ins Zeitalter der Digitalisierung geführt und den Schulen die Potenziale der Digitalisierung zugänglich gemacht werden. Im Zentrum steht jedoch nicht die Technik, sondern der individuelle Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler, auch im Bereich der digitale Kompetenzen, die zu den Grundkompetenzen des 21. Jahrhunderts zählen.


Fotogalerie