arrow-up arrow-right arrow-left
Weltweit Wien. Die Industrie.
Bahnbaumaschine
© WIRTSCHAFTSKAMMER WIEN INDUSTRIE

Rembrandtin Lack

Die in Indien, im Großraum Neu-Delhi, eingesetzte Bahnbaumaschine ist mit Hightech-Lacken der in Wien Floridsdorf ansässigen Firma Rembrandtin beschichtet.

Die Produkte des Unternehmens zeichnen sich u.a. aus durch

  • hohe UV-Beständigkeit
  • hohe chemische und mechanische Beständigkeit
  • sehr gute Reinigungsmittelbeständigkeit und
  • Brandschutzzulassung gem. EN 455454

Die Geschichte der Rembrandtin Lack GmbH Nfg. KG reicht bis ins Jahr 1937 zurück. Heute ist das Unternehmen der Spezialist für Hightech-Lacke in unterschiedlichsten Bereichen, z.B. Schienenfahrzeuglacke, wie beim genannten Projekt in Indien, hochhitzefeste Systeme, Korrosionsschutz, Zinklamellenbeschichtung, Straßenmarkierungs-Materialien oder Elektroblechlacke.

Rembrandtin nimmt in zahlreichen Sparten eine führende Marktposition ein, die das Unternehmen weiter ausbauen will. Deutschland, Frankreich, Schweden, Ungarn, die Tschechische Republik, Slowakei, Slowenien und Bulgarien sind hier die Fokusmärkte. Außereuropäisch zählen Indien, China, USA, Japan und Brasilien zu den belieferten Ländern. Insgesamt exportiert Rembrandtin mehr als 70% der Produktion. Dank der internationalen Vertretungen kann Rembrandtin seinen Kunden weltweit technischen Support und Service vor Ort bieten.

Rembrandtin ist Teil der europäischen Helios Gruppe, die seit 2017 zu einem der weltführenden Lack- und Beschichtungsherstellern zählt – der KANSAI PAINT Gruppe.  


Website: www.rembrandtin.com 
Anwendungsbereich: Bahnbaumaschine, Neu Delhi, Indien
Produkt: Hightech-Lacke

zum Gewinnspiel