th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Vieles neu in der City

Update zu den Bauprojekten in der Inneren Stadt
Baustelle Neuer Markt
© Helletzgruber | WKW

Wo man in der City hinsieht, wird gebaut. Einige Projekte werden dieses Jahr fertiggestellt, andere stehen in den Startlöchern oder sind erst in der Planungsphase.

Ein Projekt, das schon länger in aller Munde ist, ist die Umgestaltung des Michaelerplatzes. WK Wien-Bezirksobmann Dieter Steup wünscht sich einen baldigen Start der Umbaumaßnahmen und fordert, dass der Platz barrierefrei werden und als wichtiger Verkehrsknotenpunkt erhalten bleiben soll.

Außerdem ist uns wichtig, dass die Bedürfnisse des Tourismus berücksichtigt werden. Dazu sollen etwa die Fiaker beibehalten werden und ein eigener Bereich für Fremdenführer geschaffen werden.
Dieter Steup, WK Wien-Bezirksobmann für den 1. Bezirk

Positive Signale für die Umgestaltung des Michaelerplatzes gibt es von Seiten des Bezirks. In einem Interview mit der Bezirkszeitung Anfang des Jahres hat Bezirksvorsteher Markus Figl die Umgestaltung des Michaelerplatzes als nächsten logischen Schritt nach der Umsetzung der Begegnungszone Herrengasse bezeichnet. Außerdem stehe eine Sanierung der Pflastersteine an, die man gleich damit verbinden könnte.

Womit dieses Jahr begonnen werden soll, ist die Umgestaltung der Postgasse. Der Vorplatz bei der ehemaligen Postzentrale am Spitz von Postgasse und Schönlaterngasse soll umgebaut werden und künftig mehr Grünflächen und Platz zum Flanieren bieten. Der Bezirk hat die Pläne dazu bereits den Anrainern präsentiert und ihr Feedback eingeholt. Die Neugestaltung des öffentlichen Raums soll zeitgleich mit dem Umbau der ehemaligen Postzentrale fertig werden.

Mit den Plänen des Bezirks für die Postgasse sind nicht alle umliegenden Gastronomen glücklich. Wir setzen uns dafür ein, dass die Bedenken bei der Umsetzung ausgeräumt werden können.
Dieter Steup, WK Wien-Bezirksobmann für den 1. Bezirk

Ein Projekt, das Ende dieses Jahres nach langjähriger Bautätigkeit fertig wird, ist der Neue Markt. Seit Mitte August 2021 befindet sich das Garagenprojekt in der finalen Bauphase. Ein Großteil der Oberfläche ist wieder für Fußgänger begehbar, auch Schanigärten sind bereits in Betrieb. Der Platz bietet neuerdings mehr Grün mit schattenspendenden Bäumen und modernen Staudenbeeten.

Ich freue mich über die bevorstehende Fertigstellung des Neuen Marktes. Den umliegenden Geschäftsleuten, denen die Bautätigkeit phasenweise stark zugesetzt hat, wünsche ich, dass sie unternehmerisch von der Neugestaltung der Oberfläche profitieren können.
Dieter Steup, WK Wien-Bezirksobmann für den 1. Bezirk

Ebenfalls in diesem Jahr fertig werden soll der Petersplatz. Dieser wird seit Spätherbst 2021 zur Begegnungszone umgestaltet und begrünt. Der Platz erhält eine neue, helle Pflasterung und es werden 18 Bäume mit großen Kronen gepflanzt. Darüber hinaus sind Pflanzenbeete, Sträucher, Nebelduschen, Sitzgelegenheiten und Radbügel geplant. Die Umgestaltung soll bis Herbst 2022 abgeschlossen sein.