th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Re-Opening mit hochwertiger Qualität

Tradition seit 1904 bei Wedl
Wedl
© wkw/Rommer vlnr: Alexander Dittrich, Geschäftsführung Lorenz Wedl, Bezirksobmann Eisenbock
Wenige Jahre nach der Jahrhundertwende als Kolonialwarenhandlung gegründet, wuchs das österreichische Familienunternehmen zu einem der größten privaten Lebensmittelhändler Österreichs heran. Am 19. Oktober lud Familie Wedl im Rahmen eines Re-Openings zu einem kleinen Fest mit Live Musik, Verkostungen und Präsentationen der Wedl Genusswelten. 

Lorenz Wedl, M.Sc., Geschäftsführer des Hauses, berichtete bei einer kurzen Ansprache über die Erfolgsgeschichte des Handelshauses Wedl. Regionalität, Produktqualität, Innovationsbereitschaft und Service auf allen Ebenen sind die Basis der fünf Genusswelten auf die bei Wedl gesetzt wird. Obst & Gemüse, Fisch & Fleisch, Vinothek, Gourmet und Kaffee. Hotellerie als auch Gastronomie schätzen das breite Angebot. So hat sich beispielsweise die hauseigene Rösterei in der Zentrale in Tirol/Mils auf die Herstellung von Kaffeespezialröstungen in kleineren Mengen einen Namen gemacht. Die Hauptproduktion übernimmt Procaffè, eine 100%ige Tochter des Handelshaus WEDL, in Belluno. In Mils kann man sogar eine Kaffee Akademie besuchen. Eine Besonderheit ist, dass auch private Kunden von den Baristas lernen, sowie in den Stores einkaufen können.

Im Zuge der Neueröffnung durfte WKOimBezirk mit WK Wien-Bezirksobmann Andreas Eisenbock und Bezirksmanagerin Monika Rommer einen persönlichen Rundgang genießen und die fünf Genusswelten persönlich kennenlernen.  „Ich freue mich sehr, dass wir eine Filiale des österreichischen Familienbetriebs mit Schwerpunkt auf regionale Produkte haben und wünsche Familie Wedl alles Gute für die Zukunft.“ so Eisenbock.

Fotos