th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Partnerschaft sollte vorausgehen …

Keksrezept: Dotterbusserl
Peter Estfeller
© Florian Wieser "Bevor Strafen ausgesprochen werden, müsste unbedingt eine Abmahnung vorausgehen. Bestehende Probleme sollten partnerschaftlich gelöst werden", Peter K.Estfeller, WK Wien-Bezirksobmann 15.Bezirk

Bei meinen Betriebsbesuchen klagen Unternehmerkollegen oft über vorschnelle, oft auch ungerechtfertigte Bestrafungen, sowie über teils willkürliche Auflagen durch Beamte des Magistrates. Besonders die Gastronomie und das Handwerk leidet. Bevor Strafen ausgesprochen werden, müsste unbedingt eine Abmahnung vorausgehen. Bestehende Probleme sollten partnerschaftlich gelöst werden. Strafen alleine bringt weder die Stadt noch die Betriebe weiter. Ich wünsche mir, dass sich die Grundeinstellung der Behörden dahingehend ändert.

Die Voraussetzung für eine gute Bezirksarbeit ist der rege Informationsaustausch. Daher werde ich die Kontakte mit den lokalen Unternehmern im kommenden Jahr weiter intensivieren. Nur so können die vielen Services der Wirtschaftskammer Wien besser bekannt gemacht, Unternehmen bei individuellen Problemen unterstützt sowie Probleme struktureller Art aufgezeigt werden. Gehen wir gemeinsam positiv in die Zukunft! Ich wünsche Ihnen frohe Festtage und alles Gute für das neue Jahr!

Weihnachtliche Tipps:

Besuchen Sie unsere festlich beleuchtete Einkaufsstraße im Bezirk: die Gablenzgasse (Link in der Sidebox).

Und probieren Sie gerne mein Keksrezept:

Dotterbusserl
© Florian Wieser

Dotterbusserl

Zutaten

250 g Butter
200 g Staubzucker
5 Dotter
320 g Mehl

Zum Verzieren
Marillenmarmelade oder Nutella
Schoko-Kuvertüre

Und so wird´s gemacht:

Teig
Butter mit dem Staubzucker schaumig rühren und dann die Dotter einzeln beigeben.
Zuletzt das Mehl unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen.

Formen
Busserln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.

Backen
Die Dotterbusserl bei 190°C ca. 10 Minuten backen.

Verzieren
Nach dem Auskühlen jeweils 2 Dotterbusserln mit Marmelade zusammensetzen.
Schoko-Kuvertüre im Wasserbad erwärmen. Kleinen Löffel in die Schokolade tauchen
und die fertigen Dotterbusserl an der Oberseite verzieren.

Tipp:
Für das Zusammensetzen kann man auch sehr gut Nutella verwenden.
Aus dem restlichen Eiklar das übrig bleibt, können Windringerl gemacht werden.