th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Rasche Hilfe: Medizingeräte aus dem Zoll befreit und Lager gefunden

Ein Beispiel, was Ihre WK Wien-Bezirksobfrau für Sie tun kann
Beatmungsgeräte
© Wiesinger Im Bild v.l.: Ing. Michael Decker, Helmut Angerer und BO Verena Wiesinger mit den lebenswichtigen Beatmungsgeräten

In Zeiten von Corona ist vieles anders und schwieriger geworden. So auch im Fall des Ottakringer Unternehmers Michael Decker von MR Medical Handels GmbH. Er ist zur Herstellung und Aufbereitung von Medizinprodukten berechtigt.

Mitte März wandte sich der Unternehmer schließlich mit seinem Dilemma an die WK Wien-Bezirksobfrau Verena Wiesinger. Er benötigte dringend Unterstützung, lebenswichtige Defibrillationselektroden für das Krankenhaus Nord aus dem Zoll zu befreien und in der Nähe des Otto-Wagner-Spitals eine etwa 50 m² große Lagerfläche für Beatmungsgeräte zu finden. Letztere hatte er mit tatkräftigem Einsatz für die Krankenhäuser organisieren können, da sie so gut wie ausverkauft waren. Prompt nahm sich WK Wien und WKOimBezirk den Problemen an. 

"Die Ottakringer Unternehmer leisten in dieser herausfordernden Zeit großartige Arbeit. Das unterstütze ich und helfe gerne bei Problemen. Gemeinsam finden wir eine schnelle und passende Lösung!"
Verena Wiesinger, WK Wien-Bezirksobfrau für Ottakring
Die Experten vom Wirtschaftsservice der Wirtschaftskammer Wien konnten die Defibrillationselektroden schließlich aus dem Zoll befreien. Und auch für die Lagerfläche konnte die WK Wien-Bezirksobfrau eine gute Lösung finden, indem sie selbst einen passenden Raum ausfindig machen konnte. Der Standortservice der WK Wien bietet zudem unter freielokale.at eine Datenbank, in der Geschäftslokale gesucht und angeboten werden können.

Haben Sie ein Anliegen an die Bezirksobfrau?
Bitte schreiben Sie uns unter wkoimbezirk-16@wkw.at
Weitere Infos unter Links in der Sidebox.