th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Businesstreffen Brigittenau: Photovoltaik

Einsatzmöglichkeiten & Förderungen


Clemens Suchocki und Christian Enöckl
© Götz | WKW Solarexperte Clemens Suchocki mit Bezirksobmann Christian Enöckl

Christian Enöckl freute sich über das erste Businesstreffen seit der Corona-Pandemie, dass in gemütlicher Runde, zwar vorsichtig aber doch endlich ganz ohne Einschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie stattfinden konnte. Das Businesstreffen fand im Cafe & Restaurant Coretto im 20. Bezirk statt.

Einsatzmöglichkeiten & Förderungen für Photovoltaik

Den stark gestiegenen Energiepreisen geschuldet und ganz im Sinne des Umweltschutzes ging es um das Thema Solarenergie. Fachexperte Clemens Suchocki referierte vor interessierten Zuhörern über die Einsatzmöglichkeiten von Photovoltaik, die Fortschritte dieser Technologie, die erforderlichen Investitionskosten und die staatlichen Förderungen für die Umrüstung. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortete Suchocki zuerst in großer Runde, dann in Einzelgesprächen noch ausführlich die Fragen der Anwesenden.

Netzwerken beim Frühstücken

Danach hatten die Unternehmer noch die Möglichkeit, sich bei einem ausgiebigen Frühstück   besser kennen zu lernen und gegebenenfalls die eine oder andere Kooperation anzubahnen. Auch Enöckl nutzte die Gelegenheit, sich wieder von Angesicht zu Angesicht die Wünsche, Sorgen und Nöte seiner Unternehmerkollegen anzuhören.

Man merkte einfach die Sehnsucht der Leute, wieder das persönliche Gespräch zu suchen. Klar konnten während der Pandemie und den damit verbundenen Kontaktbeschränkungen viele Inhalte in den digitalen Raum verlegt werden – auch ich bin ein Verfechter der digitalen Auftritte von Unternehmen – aber ‚soziale Netzwerke‘ ersetzen halt nicht das ‚persönliche Netzwerken‘; sondern beides muss einander ergänzen.
Christian Enöckl, WK Wien-Bezirksobmann für die Brigittenau
Unternehmer um einen Tisch sitzend
© Götz | WKW

Sie sind Unternehmer in der Brigittenau und brauchen die Unterstützung der Wirtschaftskammer Wien oder wollen bestimmte Themen in einem unserer WKOimBezirk-Veranstaltungen behandelt wissen? Schreiben Sie uns an wkoimbezirk-20@wkw.at!