th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Ein Einkaufsstraßenverein in Aufbruchsstimmung

Mitgliederversammlung IG Allerheiligenplatz 
IG Allerheiligenplatz
© Karl Schwoiser Im Bild: Karl Schwoiser (Farben Schwoiser) und Christine Steinberger (Lederland)

Alle zwei Jahre lädt der Einkaufsstraßenverein IG Kaufleute Allerheiligenplatz zur ordentlichen Mitgliederversammlung. Diese wurde von Obfrau Christine Steinberger geleitet.
Die gesetzlich erforderlichen Beschlüsse wurden rasch getroffen und so blieb viel Zeit, über Gelungenes und noch nicht Erreichtes, die Vorstandsarbeit im Besonderen, den Zusammenhalt der Unternehmer und den Marketingplan zu diskutieren.

Voller Tatendrang in die Zukunft!

Christine Steinberger (Firma Lederland) betont, dass die nächsten zwei Jahre ihre letzten als Obfrau sein werden, dann geht sie in Pension; mit der Suche und dem Aufbau eines Nachfolgers wird ab sofort begonnen. Bis dahin möchte sie den Verein inhaltlich und persönlich gut aufstellen. Und ließ gleich den Apell folgen, wieder mehr persönlich die Unternehmerkollegen in der Nachbarschaft zur Zusammenarbeit zu motivieren. Dafür erntete sie ungeteilte Zustimmung!

Alternative Finanzierungen und Marketingaktivitäten

Bisherige Finanzierungsmodelle für Aktivitäten greifen am Allerheiligenplatz nicht mehr wie früher. Der Vorstand prüft alternative Finanzierungsmöglichkeiten, um die Belebung des Platzes weiterhin am Laufen zu lassen. Karl Schwoiser (Farben Schwoiser): "Es gilt neue Einnahmequellen und v.a. kostengünstige Marketingaktionen zu finden. Ständige Weiterbildung und das Nützen der zur Verfügung stehenden Netzwerke sind ein Muss. Sehr hilfreich war z.B. ein Businesstreffen von WKOimBezirk zum Thema ‚Low/No-Budget-Marketing‘."

WK Wien Wien-Bezirksobmann Christian Enöckl ist vom Nutzen von Einkaufsstraßenvereinen für die lokale Wirtschaft überzeugt, und verspricht, bei der Neuausrichtung der IG Allerheiligenplatz die Unternehmen zu unterstützen.