th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Härtefallfonds-Anträge aus der Brigittenau

WK Wien-Bezirksobmann Christian Enöckl informiert im Rahmen seiner Bezirkstour über mögliche Corona-Beihilfen und, wie man diese beantragt.
Tour durch Brigittenau
© WKW/Götz

Die durch den Corona-Virus bedingte Geschäftsschließung hat bei den Betrieben in der Brigittenau teilweise tiefe Spuren hinterlassen.

Hohe Kosten, kaum Einnahmen

Beinahe null Einnahmen bei laufenden Kosten steckte kaum einer der von Christian Enöckl besuchten kleinen Handels- & Gastronomie-Betriebe problemlos weg. Übereinstimmend berichten Inhaber bzw. Geschäftsführer von kaum entgegenkommenden Vermietern, verdorbenen und/oder unverkäuflichen Waren (Lebensmittel, saisonale Sortimente, …) sowie fehlende Laufkundschaft während der Zeit der Maskenpflicht und der maximalen Kundenzahl (je nach Größe des Geschäftslokal).

Corona-Hilfspaket und Härtefall-Hotline

Angesprochen auf die Corona-Hilfsmaßnahmen (Härtefall-Fonds plus Come-Back-Bonus, Fixkostenzuschuss, Kurzarbeit und Überbrückungskredite) hat Christian Enöckl bei einigen Betrieben Wissenslücken festgestellt - sowohl über Art und Zweck der jeweiligen Förderung inklusive Bezugsberechtigung/Voraussetzungen als auch hinsichtlich Höhe der Zuschüsse und Anzahl der möglichen Anträge.

Nach einer kurzen Darstellung der Möglichkeiten bewarb Christian Enöckl Homepage und Newsletter der Wirtschaftskammer Wien, wo (tagesaktuell) alle nötigen Informationen zu finden sind.

Wer darüber hinaus noch Informationen und Hilfe bräuchte, kann sich gerne per Telefon und/oder Mail an die eigens dafür eingerichtete Hotline der Wirtschaftskammer wenden.

Weitere Infos in der Sidebox unter Links.