th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Floridsdorf wächst weiter

Neue Wohn- und Lebensqualität in Floridsdorf
Floridsdorf wächst weiter - Baustelle
© WKW/Götz
Der Bauboom hält in Floridsdorf weiter an! Geht man im Bezirk spazieren, gibt es kaum einen Fleck an dem nicht saniert oder neu gebaut wird: 348 neue Miet- und 422 Kaufwohnungen sowie 151 Wohnneubauprojekte finden sich aktuell in Bau oder wurden gerade fertig gestellt … 1210 Wien wächst und gilt als eines der wichtigsten Stadtentwicklungsgebiete.
Das spiegelt auch die demographische Struktur wider: Derzeit leben ca. 166.000 Menschen in Floridsdorf (etwas mehr Frauen als Männer). Und die meisten von ihnen sind jung – fast 36.000 Personen bilden die Altersgruppe der 25- bis 39-Jährigen gefolgt von ca. 33.500 Kindern bis 18 Jahre.

Bevölkerungswachstum als Wirtschaftsmotor

All diese Menschen wollen versorgt werden. Also viel Potenzial für Gewerbetreibende ihre Produkte und/oder Dienstleistungen an Frau und Herrn Floridsdorfer zu bringen.
Dass diese Möglichkeiten auch genutzt werden, zeigen die zahlreichen Unternehmen, die in Floridsdorf neu gegründet werden bzw. in den Bezirk übersiedeln. Der Zuwachs an Betrieben lag sogar bei erfreulichen acht Prozent (bei vier Prozent Bevölkerungswachstum)!
Von der lauschigen Buschenschank über Handel, Gewerbe und Industrie arbeiten aktuell rund 6.900 Unternehmer mit beinahe 10.000 aktiven Gewerbeberechtigungen in unserem dynamischen Flächenbezirk und schaffen wertvolle Arbeitsplätze und Standortsicherheit.

Zu viel des Guten oder viel Gutes?

Zugegebenermaßen wächst vor allem am Stadtrand zum Teil auch der Widerstand gegen die Verbauung und vor allem Verdichtung einzelner Siedlungsgebiete an der Grenze zu Niederösterreich.
Daher stellt sich auch die Frage, ob dabei nicht die Lebensqualität der ansässigen Bewohner auf der Strecke bleibt:

Wie sieht es also mit der Nahversorgung aus?

Zahlreiche Mitgliedsbetriebe von gleich fünf Einkaufsstraßenvereine und viele Unternehmen bieten ein umfangreiches Service-, Beratungs- und Produkteangebot an. Gerne heißen die Geschäftsleute sowohl ‚Alteingesessene‘ als auch ‚Zugezogene‘ und natürlich auch die ‚Neugeborenen‘ Jedleseer, Stammersdorfer, Strebersdorfer, Leopoldauer, Jedlersdorfer und Donaufelder in einem der vielen Geschäfte willkommen.

Und der Grünraum?

Der Bezirk besteht zu 43,9 Prozent aus Grünland mit 105 öffentlichen Parks, erst dann folgen mit 41,7 Prozent die Bauflächen und 14,4 Prozent Verkehrsflächen. 
Ein kleines Detail am Rande: Mit über 7.100 Hunden ist Floridsdorf auf Platz zwei der tierliebendsten Bezirke Wiens.

Wie empfinden Sie die Arbeits- und Wohnqualität in Floridsdorf? Welche Veränderungen und welche zusätzlichen Angebote sind für Sie wünschenswert? Erzählen Sie es uns unter wkoimbezirk-21@wkw.at