th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Wie leben und wirtschaften wir nach der Pandemie?

Symbiosen - wie wir in der Donaustadt zusammenleben! Und: Wer bietet Click & Collect im 22. Bezirk!

Online einkaufen
© William Potter/Shutterstock.com
Symbiosen findet man überall in der Natur! Sie macht es uns vor, wie wichtig der Vorteil des gemeinsamen Schaffens ist. Nützt der Anemonenfisch dem Schutz der Anemone, so beschützt er sie vor Fressfeinden.
 
Als flächenmäßig größter Bezirk Wiens mit mehr als 8.000 Unternehmen ist es von großer Wichtigkeit ein funktionierendes und nachhaltiges Zusammenspiel der Wirtschaft zu haben. Es gilt einen Kreislauf aufrecht zu halten! 

Viel Energie und Kraft wird von den Unternehmen aufgewendet, sich den neuen Anforderungen zu stellen. Der Handel braucht starke Möglichkeiten und FAIRness für seine Geschäfte und Onlineshops. 

Gemeinsam geht es leichter und auf Dauer besser!

Viele Donaustädter Unternehmen bieten während des Lockdowns „Click & Collect“ an. Dies bietet Endkunden die Möglichkeit, die Produkte zunächst online zu recherchieren und zu kaufen oder telefonisch vorzubestellen. Die Abholung der Ware findet jedoch in einem stationären Einzelhandelsgeschäft statt. Diese Funktion wird auf den Websites meist im Laufe des Bezahlvorgangs als gesonderte Option angeboten. 

Von Büchern über Spielwaren bis zu Werkzeug dank "Click & Collect" kann man kontaktlos bei Donaustädter Händlern einkaufen. Immer mehr Donaustädter kaufen bewusster ein. Dabei geht es einerseits um Regionalität zugunsten der Umwelt, andererseits wollen viele Konsumenten die heimischen Betriebe unterstützen – besonders seit der anhaltenden Coronakrise.

Mein Click-&-Collect-Tipp!

Achten Sie beim Kauf, woher die Ware kommt! Suchen Sie bitte bewusst nach einem Händler in Ihrer Nähe. Sollte dies nicht möglich sein, wählen Sie einen Händler, der in Österreich wirtschaftet.
Sie werden überrascht sein, was es in der Donaustadt alles gibt.