th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Logistik Lösungen für die Zukunft mit GREEN TO HOME Mariahilf

Ende September wurde im Amtshaus Mariahilf das klimafreundliche Projekt präsentiert.


Markus Rumelhart (Bezirksvorsteher Mariahilf), Andrea Faast (Leiterin Standort und Infrastrukturpolitik, WK-Wien), Michael Punzet (Founder GREEN TO HOME), Matthias Lohner (COO GREEN TO HOME)
© Kolokolow | WKW v.l.: Markus Rumelhart (Bezirksvorsteher Mariahilf), Andrea Faast (Leiterin Standort und Infrastrukturpolitik, WK-Wien), Michael Punzet (Founder GREEN TO HOME), Matthias Lohner (COO GREEN TO HOME)

Nach erfolgreichem Start in Perchtoldsdorf und Wien-Neubau, soll die klimafreundliche Paketzustellung mittels E-Mobilität nun auch in Mariahilf starten. Dabei soll eine gebündelte Paketlieferung zu Verkehrsberuhigung und CO2-Minderung führen.

Gebündelte Paketlieferung bedeutet, dass Paketlieferungen nach Online-Bestellungen durch den Logistiker GREEN TO HOME in einem Lager am Stadtrand gesammelt und im nächsten Schritt an einem frei gewählten Wunschtermin an Privathaushalte oder Unternehmen zugestellt werden. Dazu ist eine vorherige Online-Registrierung notwendig. Lieferfahrten der einzelnen Versandhäuser werden durch die Aktion reduziert und der Lärm sowie die Umweltbelastung durch die Zustellautos verringert. Die Lieferungen zu den jeweiligen Adressen im Bezirk werden mittels E-Auto oder Lastenrad erledigt.

Das entsprechende Pilotprojekt dazu läuft bereits seit mehreren Monaten in den Bezirken Mödling und Wien-Neubau. Ziel der Aktion ist es, das Angebot nach einer Testphase in Neubau und Mariahilf auf ganz Wien auszudehnen.