th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Mariahilf erkunden: Wann, wenn nicht jetzt

Noch nie war es so angenehm im Sommer die lebenswerteste Stadt der Welt zu erkunden.
Cafe Jelinek
© WKW/Kolokolow

Jeder Wiener Bezirk hat wunderschöne Plätze, kulinarische Köstlichkeiten, sehenswerte Gebäude oder Einrichtungen für Sport und Spaß zu bieten. Dieser Sommer ist geradezu prädestiniert, sich einen oder alle 23 Bezirke nacheinander vorzunehmen, um Neues zu entdecken.

WK Wien-Bezirksobfrau Verena Haller gibt Tipps, was man im 6. Bezirk auf keinen Fall verpassen sollte.

Tipps für die Grätzeltour im 6. Bezirk

"Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? Gerne verrate ich Ihnen hier meine besten Bezirkstipps: Nach einem Brunch im bekannten Neni am Naschmarkt, besuche ich am Samstagmorgen den Flohmarkt. Auf dem Weg bewundere ich immer das Otto Wagner Majolikahaus mit seiner Jugendstilfassade."
Verena Haller, WK Wien-Bezirksobfrau für Mariahilf

Weiter geht’s zum Abkühlen in den Esterházypark und zu einer gemütlichen Jause ins nahe gelegene Café Jelinek in der Otto-Bauer-Gasse mit einem herrlichen Schanigarten. Danach laden viele kleine und große Geschäfte in der Neubaugasse oder der Mariahilfer Straße zu einem Einkaufsbummel ein. 

"Am Abend lässt man den Urlaubstag noch bei einem Cocktail in einer der charmanten Bars ausklingen - sooft man will! Und so naheliegend."
Verena Haller