th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Gastrogutschein: Zum Wohl der Gastronomie im Achten unterwegs

WK Wien-Bezirksobmann Wolfgang Primisser war in den vergangenen Tagen in Gastronomie-Betrieben und Kaffeehäusern des Bezirks zu Besuch und freut sich, dass die Gutschein-Aktion so gut angelaufen ist.
L'Angolo di Michel
© Agnes Zucht Wolfgang Primisser, WK Wien-Bezirksobmann für den 8. Bezirk (Mitte) mit Gast Adam Christian bei "L’angolo di Michel"-Wirt Michel Borkovic

Mitte Juni wurden 950.000 Gastrogutscheine an Wiener Haushalte verschickt. Innerhalb weniger Tage haben sich tausende Betriebe für die Aktion registriert. Davon soll die wirtschaftlich besonders hart getroffene Gastro- und Kaffeehaus-Branche profitieren. Alle teilnehmenden Unternehmen können im Internet unter wienergastrogutschein.at abgerufen werden (siehe Links in der Sidebox). Die Gutscheine im Wert von 25 Euro für Ein-Personen-Haushalte bzw. 50 Euro für Mehr-Personen-Haushalte können bis Ende September eingelöst werden.

Auch im italienischen Bistro "L’angolo di Michel" in der Fuhrmannsgasse werden die Wiener Gastrogutscheine gerne angenommen: „Wir geben nicht auf und sind mit Leidenschaft für unsere Gäste da“, so Wirt Michel Borkovic.

WK Wien-Bezirksobmann Wolfgang Primisser ist überzeugt:

"Die Gastro-Wirtschaft der Josefstadt blickt besorgt, aber mittlerweile auch hoffnungsvoll in die Zukunft."
Wolfgang Primisser