th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Drei starke Netzwerke feierten im Unteren Belevedere

Der Zukunft.Frauen Alumnae-Club bat zum Neujahrsempfang

Der Zukunft.Frauen Alumnae-Club, das International Women’s Forum Austria und die Prüfungs- und Beratungsorganisation EY, die sich mit der Initiative "Women.Fast Forward" für die Gleichstellung in Österreich einsetzt, luden zum gemeinsamen Neujahrsempfang mit anschließendem Netzwerken. "Der Zukunft.Frauen Alumnae Club bietet den Absolventinnen des Lehrganges Zukunft.Frauen, welcher 2018 bereits zum 14. Mal stattfindet, eine Plattform zur internen als auch externen Vernetzung mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur. Die Kooperation mit dem EY Women´s Network sowie mit dem IWF ist ein weiterer Schritt in Richtung eines österreichweiten Netzwerkes von und für Top-Managerinnen und Unternehmerinnen", freut sich Gerlinde Layr-Gizycki, Vorstandsvorsitzende des Zukunft.Frauen Alumnae Clubs.

Über 150 Top-Managerinnen folgten der Einladung in die historischen Hallen des Wiener Belvedere inklusive Spezialführung durch die aktuelle Ausstellung “Die Kraft des Alters“, in der Geschlechterrollen, gesellschaftliche Rollenzuweisungen und die Solidarität zwischen Generationen im Fokus stehen.

Gastgeberin Stella Rollig, Generaldirektorin des Belvedere, begrüßte die zahlreichen Besucher mit einer Keynote zum Thema Frauen in der Kunstwelt. Dabei betonte sie die Rolle weiblicher Künstlerinnen in der heimischen Kunstszene: Fünf von acht Leitungspositionen der österreichischen Bundesmuseen sind mittlerweile von Frauen besetzt und auch international steigt das Interesse an weiblichen Führungspositionen in der Kunst zusehends. 

Unter die zahlreichen Gäste mischten sich unter anderen Bettina Dutter, Geschäftsführerin conwert Immobilien Invest, Alexandra Kaszay, Geschäftsführerin Wiener Hofburg, Ulrike Klemm-Pöttinger, CFO der Kapsch Trafficcom,Elisabeth Miksch-Fuchs, Martha Oberndorfer, Generalsekretärin Österreichische Bundes-& Industriebeteiligungen, Angelika Sommer-Hemetsberger, Vorstand Österreichische Kontrollbank, die Direktorin des Jüdischen Museums Wien Danielle Spera, OMV, ÖBB und Vienna Insurance Group-Aufsichtsrätin Gertrude Tumpel-Gugerell, look!-Herausgeberin Uschi Pöttler-Fellner, Birgit Rechberger-Krammer, Präsidentin Henkel CEE sowie Lindlpower-Geschäftsführerin Manuela Lindlbauer und viele mehr.