th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Fundierte Weiterbildung für Frauen auf dem Weg in Führungspositionen

Führungskräfteprogramm „Zukunft.Frauen“ unterstützt Frauen auf dem Weg zu künftigen Führungspositionen - Auszeichnung für 19. und 20. Durchgang 

"Das Thema Frauen in der Wirtschaft ist mir eine Herzensangelegenheit. Um den Anteil der Frauen in Management- und Aufsichtsratspositionen zu erhöhen, braucht es neben Professionalität, Mut und Eigeninitiative, vor allem auch entsprechende Rahmenbedingungen, sowie gezielte politische Maßnahmen. Um interessierte Frauen zu motivieren und Ihnen das Rüstzeug für diese wichtigen Managementaufgaben geben, müssen diese dabei direkt unterstützt werden. Ich freue mich, dass das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich und der Industriellenvereinigung mit der Initiative „Zukunft.Frauen“ seit einigen Jahren qualifizierte Frauen auf ihrem Weg an die Spitze unterstützen, sie fördern, sie in ihrem Selbstbewusstsein stärken und für Management- und Aufsichtsratspositionen vorbereiten. Dieses Programm und Erfahrungen aus der Praxis zeigen, es fehlt sicher nicht an top-qualifizierten Frauen“, so Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler im Zuge der 19. und 20. Auflage des Führungskräfteprogramms „Zukunft.Frauen“.

Die Überreichung der Urkunden an die Teilnehmerinnen der vergangenen beiden Runden des Führungskräfteprogramms „Zukunft.Frauen“, fand gestern als Jubiläumsveranstaltung im Wiener Kursalon Hübner statt. „Fakt ist, die Mehrheit bei Führungspositionen ist derzeit durch Männer besetzt. Mit der Initiative „Zukunft.Frauen“ weisen wir auf den dringenden Handlungsbedarf hin, Vielfalt durch „Female Leadership“ weiter voranzubringen. Es gibt viele großartige weibliche Führungspersönlichkeiten und mit einer steigenden Zahl an inspirierenden Vorbildern wird auch der Frauenanteil in Führungspositionen steigen. Frauen in Führungspositionen tragen in vielerlei Hinsicht nachweislich zur Stärkung und der Erfolgsgeschichte von Unternehmen bei“, so Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler.

WKÖ-Generalsekretär Kopf betont Rolle der Absolventinnen als Vorbilder

„Die Förderung von Frauen in Führungspositionen ist ein großes Anliegen der Wirtschaft. Um den vergleichsweise niedrigen Anteil von Frauen in Vorstands- und Aufsichtsratspositionen zu steigern, haben wir das Erfolgsprogramm „Zukunft.Frauen“ auf die Beine gestellt“, betont WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf. „Wir unterstützen qualifizierte Frauen durch konkrete fachliche Weiterbildungen und den Aufbau eines Netzwerks, um bestens für Aufsichtsrats- und Managementpositionen vorbereitet zu sein“, gratuliert Kopf allen Absolventinnen und unterstreicht: „Zur Wahrnehmung von Führungsverantwortung gehört nicht nur ein Bewusstseinswandel, es braucht auch Vorbilder. Die Absolventinnen von Zukunft.Frauen und alle erfolgreichen Frauen in Führungspositionen sind selbst die besten Vorbilder. Frauen müssen sichtbar in der ersten Reihe von Unternehmen stehen und so motivieren, dass noch mehr ausgewogene Führungsteams in allen Chefetagen einziehen.“

IV Vize-Generalsekretär Koren: Female Leadership bringt wirtschaftliche Vorteile

„Frauen in Führungspositionen, wie beispielweise im Aufsichtsrat oder als Vorstandsmitglied, bringen viele, auch wirtschaftliche Vorteile mit sich. Für die Wirtschaft ist der Umgang mit Pluralität zu einem der wichtigsten Zukunftsthemen und Diversität zum Business Case geworden“, so der Vize-Generalsekretär der Industriellenvereinigung, Peter Koren. „Wir sind sehr stolz darauf, nach dem Start im Jahr 2010 nun bereits die Absolventinnen der 19. und 20. Durchgänge auszuzeichnen. Die enorm positive Resonanz zu diesem Programm und die insgesamt knapp 450 Absolventinnen zeigen das große und qualitativ hochwertige Potenzial an weiblichen Führungspersönlichkeiten in Österreich. Ich gratuliere allen Teilnehmerinnen sehr herzlich zur erfolgreichen Absolvierung des Programms und wünsche ihnen viel Erfolg auf ihrem weiteren beruflichen Weg!“ 

zur Fotogalerie der Veranstaltung

Copyright: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

weitere Fotos der Veranstaltung

Copyright: Anna Rauchenberger 

Fotogalerie Leadersnet