th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Energie Effizienz Radar

Im Energie Effizienz Radar wird das aktuelle Marktgeschehen auf den elektronischen Plattformen für Energieeffizienzmaßnahmen regelmäßig beobachtet und aktualisiert.

Von „business als usual“ kann derzeit keine Rede sein – wir machen uns Sorgen um Angehörige, Freunde, Mitarbeiter sowie COVID-19 Betroffene weltweit. Viele Unternehmen haben mit drastischen wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen.
Doch sollte eine nachhaltige und klimafreundliche Energienutzung auch bei den Maßnahmen zur Stimulierung der Wirtschaft nach der Krise ein wichtiges Thema bleiben.
Dazu passend stellt das aktuelle Radar Ausgabe April 2020 wirksame und wirtschaftlich attraktive Maßnahmen vor, mit denen Unternehmen zum Klimaschutz beitragen können: Soeben erschienene Publikationen informieren über den Einsatz von Photovoltaik, Elektromobilität sowie das Kühlen mit Sonnenenergie oder Abwärme.
Eine attraktive Förderung für Energiemanagementsysteme in KMU sind ebenso Thema wie aktuelle Veranstaltungen und Neues zum Energieeffizienzgesetz.

Wie gewohnt erhalten Sie aktuelle Informationen zum Handel mit Energieeffizienzmaßnahmen – samt einem steckbriefartigen Überblick jener Anbieter, die uns Informationen zur Verfügung gestellt haben.Die Energie Effizienz Radar Ausgabe Jänner 2020 bietet einen Überblick über den Handel mit Energieeffizienzmaßnahmen auf einschlägigen Plattformen in den vergangenen Monaten. Dazu kommen ein Blick auf das Thema Energieeffizienz im Programm der neuen Bundesregierung, sowie News aus Projekten des Energieinstituts der Wirtschaft, Veranstaltungs- und Förderhinweise.

Die Energie Effizienz Radar Ausgabe Juli/August 2019 wird das aktuelle Marktgeschehen auf den elektronischen Plattformen für Energieeffizienzmaßnahmen regelmäßig beobachtet und aktualisiert.

Die Ausgabe vom April 2019 bietet einen Überblick über den Handel mit Energieeffizienzmaßnahmen bei den Handels-Plattformen und -Initiativen zwischen Jahresbeginn und dem 14.2.2019, dem Stichtag für die Erfüllung und Meldung für das Jahr 2018.

Die Ausgabe Jänner 2019 bietet einen Überblick über die Preisentwicklung im letzten Quartal 2018 sowie aktuelles rund um das Energieeffizienzgesetz und Hinweise für die "Auditrunde 2019".

Die Radar Ausgabe August 2018 bietet wie gewohnt einen Überblick über die Preise für Energieeffizienzmaßnahmen auf einschlägigen Plattformen und fasst das Handelsgeschehen von Februar bis Juni 2018 zusammen. 

Die Radar Ausgabe April 2018 bietet wie gewohnt einen Überblick über die Preise für Haushalts- und betriebliche Energieeffizienzmaßnahmen auf einschlägigen Plattformen und fasst das Handelsgeschehen der ersten Wochen im Jahr zusammen.  Dazu kommen Infos zu aktuellen Entwicklungen rund um Energieeffizienzrichtlinie, -gesetz und Klima- und Energiestrategie sowie Hinweise auf Veranstaltungen und Aktivitäten des EIW.

Die Ausgabe vom Jänner 2018 betrachtet die Preisentwicklungen im Zeitraum Oktober bis Dezember 2017 und enthält unter anderem ein Update zum Diskussionsstand bei der Weiterentwicklung der EU-Energieeeffizienzrichtlinie. In gewohnter Weise wird das Radar wieder um eine Zusammenfassung der Profile der Plattformen und deren News ergänzt.

Wie gewohnt bietet die Oktober Ausgabe einen Überblick über die Preise für Haushalts- und betriebliche Energieeffizienzmaßnahmen auf einschlägigen Plattformen und fasst das bisherige Handelsgeschehen und aktuelle Entwicklungen rund um das Energieeffizienzgesetz zusammen. 

Wie gewohnt bietet die Juli-Ausgabe einen Überblick über die Preise für Haushalts- und betriebliche Energieeffizienzmaßnahmen auf einschlägigen Plattformen und fasst das bisherige Handelsgeschehen und aktuelle Entwicklungen zusammen. 

Die Ausgabe März 2017 bietet einen Überblick über die Preise von November 2016 bis Mitte Februar 2017 für Haushalts- und betriebliche Energieeffizienzmaßnahmen auf einschlägigen Plattformen und fasst das bisherige Handelsgeschehen und aktuelle Entwicklungen zusammen. Ergänzt wird das Radar um eine Zusammenstellung der Profile der Plattformen und deren News.

Die Dezember 2016 Ausgabe stellt die Preisentwicklung von Juli bis Oktober 2016 dar. Sie weist auch auf die Berichte der Monitoringstelle zur Umsetzung des EEffG und zur Marktentwicklung  sowie auf den kürzlich präsentierten Entwurf  für die Überarbeitung der EU-Energieeffizienzrichtlinie hin.  Aktualisierte Steckbriefe engagierter Plattformen und Initiativen für den Handel und das Bündeln von Maßnahmen runden wie gewohnt das Radar ab.

Stand: