th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Förderung für E-Mobilität

Für Mitglieder der Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement Wien in der Höhe von € 5.000.- inkl. USt.

Alternative Antriebsformen werden immer wichtiger. Dazu gehören E-Mobilität und Wasserstoff. Unseren Mitgliedern soll der Umstieg auf alternative Antriebsformen wie Wasserstoff, Strom erleichtert werden; daher gewähren wir einen Zuschuss für die Neuanschaffung von KFZ.

Gefördert werden soll der Ankauf von insgesamt 40 Neufahrzeugen mit alternativem Antrieb (E-Mobilität, Wasserstoff), wobei eine „Haltefrist“ von 2 Jahren strikt einzuhalten ist.
Der Zuschuss beträgt jeweils € 5.000.- inklusive Umsatzsteuer pro Mitglied und wird dieser unter notarieller Aufsicht vergeben, sofern sich mehr als 40 Mitglieder um einen solchen Zuschuss bewerben.

Förderfähige Fahrzeuge:

  • Fahrzeuge mit max. 4,2 Tonnen HZG
  • 40 Förderungen zu je € 5.000.- inklusive Umsatzsteuer

Es gelten folgende Bestimmungen:

Es besteht die Verpflichtung, das geförderte Fahrzeug über die Dauer der „Haltefrist“ von
2 Jahren ab Zusage der Förderung mit dem Logo der Fachgruppe 701 zu branden. (Die Richtlinien für das Branding werden noch festgelegt). Gefördert werden nur Neufahrzeuge.

Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach der Zulassung des Fahrzeuges. Pro Mitglied kann nur eine Förderung beantragt werden. Der Gewerbeschein muss aufrecht und die Grundumlage einbezahlt sein. Es dürfen keine Rückstände an Grundumlagen gegeben sein. Die Zuteilung erfolgt unter notarieller Aufsicht, sofern sich mehr als 40 Mitglieder melden.

Das Mitglied muss sich mittels Antragsformular um eine Förderung bewerben.

Es muss ein Kaufvertrag vorgelegt werden, um an der Verlosung (sofern sich mehr als 40 Mitglieder melden) teilnehmen zu können. (Datum des Kaufvertrages ab dem Datum der ersten Aussendung des Newsletters der Fachgruppe).

Einreich-Zeitraum (Termin der ersten Aussendung der Fachgruppe an Mitglieder bis Kaufvertragsunterzeichnung spätestens Ende Juni 2023).

Achtung!
Auf eine Förderung besteht kein Rechtsanspruch.