th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Unbedenklichkeitsnachweis – Hygienezuschuss

Die burgenländische Landesinnung unterstützt alle Institute, die sich einer jährlichen Unbedenklichkeitsprüfung unterziehen

In diesem Jahr unterstützt die Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure alle Institute, welche sich einer jährlichen Unbedenklichkeitsüberprüfung unterziehen (Piercer, Tätowierer, Permanent Make Up Studios). 

Es wurde eine Erhöhung dieses Zuschusses auf € 120.- beschlossen.

Darüber hinaus wurde bei der Landesinnungsausschusssitzung vom 7.4.2017 vereinbart, dass ab sofort auch bei freiwilligen Überprüfungen (Unbedenklichkeitsnachweis) an Mitglieder der Landesinnung von einem akkreditieren Hygieneinstitut einmal pro Kalenderjahr derselbe Unterstützungsbeitrag ausbezahlt werden soll.

Was müssen Sie dazu tun...

Übermitteln Sie der Landesinnung Burgenland die Rechnung des akkreditierten Institutes, sowie die Kopie des Hygienezertifikates an die

Wirtschaftskammer Burgenland,
Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure

Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt

Bitte geben Sie Ihre Bankverbindung (IBAN/BIC) bekannt, bzw. schicken Sie das eingescannte Hygienezertifikat mit den notwendigen Informationen an marlene.wiedenhofer@wkbgld.at

Die Unterstützung gilt nur für Mitglieder der Landesinnung Burgenland, welche die Hygieneüberprüfungen ab 1.1.2017 durchgeführt haben.